Jura Soyfer und der 12. Februar 1934

Jura Soyfer – bisweilen als "österreichischer Brecht" bezeichnet – wurde nur 26 Jahre alt. Dennoch hat er ein beachtliches schriftstellerisches Werk hinterlassen. Eva Brenners theatrale Adaptierung seines Romanfragments "So starb eine Partei" ist 2013 durch Wiens Bezirksämter getourt. Erich Heyduck hat die Höhepunkte des Projekts filmisch festgehalten. Anschließend erinnert die Doku "Der Schatten ist lang" (R: Eva Brenner & Stefan Schwietert, 1994) nicht nur an den im KZ Buchenwald ermordeten Schriftsteller, sondern porträtiert auch das Rote Wien der Jahre 1919 bis 1934, das von entscheidender Bedeutung für die Sozialisation des jungen Soyfer war. Ein Oktofokus zum 80. Jahrestag des Aufstandes gegen den aufkommenden Faschismus.

  • 5
  • 0

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe