Derzeit auf Okto

Jukebox - Integration und Partizipation von Geflüchteten

In einem Studiogespräch geht Herbert Langthaler (Asylkoordination Österreich) zum Thema Integration und Partizipation folgender Frage nach: Wer sind geflüchtete Menschen und wie sollen Gesellschaft und Politik mit ihnen umgehen? Seine GesprächspartnerInnen sind Faika El-Nagashi (Abgeordnete zum Nationalrat) und Journalistin Maynat Kurbanova vom Verein „Ariadne – Wir Flüchtlinge für Österreich“. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, Geflüchteten in Österreich durch ein vielfältiges Programm Ablenkung und Freude zu verschaffen. Nicht nur das – der Verein will durch gezielte Kommunikation den österreichischen Diskurs zum Thema Geflüchtete beeinflussen, und Vorurteilen und einer Stereotypisierungen von Flüchtlingen den Kampf ansagen.

Nächste Sendungen

  • Diesmal ist Matteo CapreoIi im Interview mit Sara Kelly-Husain. Auch dürfen wir ihn live in Action erleben. Folgende Songs hat er mit im Gepäck: “Kann ich”, “Kinder des Lichts”, “Hoffnung” und “Plan B”. Dazu gibt es auch noch exklusiv den Song “Zu Hause” in einer akustischen Version mit Band im Knust Saal.
  • Der 45-minütige Dokumentarfilm „Verführerische Liaison – Wenn Hotpot auf Schokolade trifft“ ist eine Koproduktion von der China Media Group und Community TV OKTO. Da China und Österreich eine lange Geschichte der Interaktion verbindet, zeigt der Dokumentarfilm durch Analogien sowie Parallelen die Resonanz zwischen den beiden Ländern in den Bereichen Kultur, Wirtschaft, Infrastruktur und Lebensunterhalt der Menschen und präsentiert damit die Wechselbeziehung zwischen den beiden Ländern sowohl auf individueller als auch auf staatlicher Ebene. Während die Wiener Symphoniker in China Mozart spielen, präsentieren chinesische Künstlerinnen und Künstler moderne chinesische Kunst in Österreich. Während österreichische Seilbahnen auf den steilen Gipfeln mehrerer chinesischer Berge gebaut werden, fahren Elektroroller aus China auf den großen und kleinen Straßen der Alpenrepublik. Während österreichische Schokolade den Chinesen süße Freude bereitet, bringen Hotpots aus Sichuan den Österreichern Chinas feurige Begeisterung. Während die vom Ausgangspunkt der antiken Seidenstraße ausgehenden China-Europa-Züge die beiden Länder verbinden, florieren auch österreichische Logistikunternehmen in der Volksrepublik. Von Wien bis Beijing, von Shanghai bis Riegersburg, von Changzhou bis Großharras, von Wolfurt bis Wangmangling in Shanxi – Die verführerische Symphonie zwischen China und Österreich spielt unermüdlich weiter.
  • Kultur- und Nachtleben der ex-jugoslawischen Community.
  • "Wunder TV" heißt ihre Online-Show und dafür hat sie sogar die Schauspielkarriere an den Nagel gehängt. "Ich möchte Menschen glücklich machen!", sagt Christine Karall, die aus dem niederösterreichischen Bad Erlach stammt und heute in Wilhelmshaven lebt. Und das will sie in Zukunft nicht mehr als Schauspielerin, sondern mit ihrem festen Glauben an Wunder machen. Conrad traf sie im elterlichen Garten auf ein Glaserl Eierlikör.
  • Der Spiegel hat "Citizens!" zu einer der hoffnungsvollsten Newcomerbands des Jahres 2012 gewählt. Franz Ferdinands Frontmann Alex Kapranos produzierte das Debut-Album der fünf Briten. Und ihre erste Single verzeichnet bereits mehr als 700.000 Aufrufe auf Youtube. All das sind gute Gründe dafür, sich näher mit den sympathischen Jungs zu beschäftigen. Zu Gast bei Kamikaze TV im schönen Ramones Museum sind Tom und Martyn, zwei der Citizens!
  • Newcomer ist zu Gast in der Vienna Business School Augartenstraße. Im Rahmen des Mobile Reporting Workshops haben die Schüler einen Beitrag zu dem derzeitigen US-Präsidenten Donald Trump gemacht.
  • Im Hamburger Knust heizen diesmal die deutschen Rocker Feine Sahne Fischfilet ordentlich die Stimmung an. Im Interview mit Monchi gewähren sie außerdem einen Blick hinter die Kulissen.
  • In den Hallen des Hamburger Knust ist diesmal Stefan Honig zu Gast, der samt Gitalele und Band mit eingängigen Songs und sanften Saitenklängen zum Träumen einlädt. Sara Kelly-Husain hat es sich nicht nehmen lassen, den Musiker zu einem Interview zu bitten.
  • Danish-American glam metal band that was formed in New York City in 1983 by Danish vocalist/guitarist Mike Tramp and American guitarist Vito Bratta. Mainly active in the 1980s and early 1990s, they achieved success with their No. 8 hit "Wait" and No. 3 hit "When the Children Cry" from their second album, the double platinum selling Pride. This exclusive Interview was filmed 1989 in Nuremberg/Germany. + SON OF THE VELVET RAT.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 02:30
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • „African Diaspora and Culture Radio TV“ ist das TV-Format, das sich auf die afrikanische Community und Afrikainteressierte in Österreich konzentriert. Hier gibt es Informationen, Nachrichten und Ressourcen für alle, die sich mit afrikanischer Kultur und Geschichte verbunden fühlen. Der afrikanische Musikteil begeistert – KünstlerInnen kommen ins OKTO-Studio und sprechen über ihre musikalischen Erfahrungen – manchmal gibt es sogar Mini-Konzerte! ADC-RT filmt afrikanische Events, führt Interviews und berichtet über Geschäftsmöglichkeiten in Afrika. NGOs, erfolgreiche Projekte und Menschen mit afrikanischem Hintergrund werden in unserer Sendung vorgestellt.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 04:20
  • Informativ-unterhaltsame Spaziergänge durch Wien.
  • In unserer heutigen Folge “Tiefenschärfe“ zeigen wir euch, was hinter dem anhaltenden Kino-Hype steckt, wie ein Tag eines Augustin-Verkäufers aussieht aber auch wie abenteuerlich Imker über den Dächern von Wien arbeiten.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 05:05
  • Sie fotografiert, gestaltet Installationen und arbeitet ausgehend vom Menschenhaar mit diversesten Materialien bis hin zum Plastikmüll. In der Wahl ihrer Ausdrucksmittel kennt Karin Hannak keine Grenzen. Das Video zeigt einen kleinen Einblick in ihr Werk. She takes photographs, creates installations and works with a wide range of materials from human hair to plastic waste. Karin Hannak doesn't know any limits in her choice of means of expression. The video shows a small insight into her work.
  • Studierende der Fachhochschule St. Pölten experimentieren mit dem Medium Fernsehen.
  • Sie haben Fragen und Ärgernisse zB rund um Ihre Eigentumswohnung? Mein heutiger Gesprächspartner ist: Mag. Jur. Britta Dessovic Consulting Freue mich auf viele interessante Fragen und Antworten über Wohn-Rechts-Wachstums-Coaching.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 06:05
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Der 45-minütige Dokumentarfilm „Verführerische Liaison – Wenn Hotpot auf Schokolade trifft“ ist eine Koproduktion von der China Media Group und Community TV OKTO. Da China und Österreich eine lange Geschichte der Interaktion verbindet, zeigt der Dokumentarfilm durch Analogien sowie Parallelen die Resonanz zwischen den beiden Ländern in den Bereichen Kultur, Wirtschaft, Infrastruktur und Lebensunterhalt der Menschen und präsentiert damit die Wechselbeziehung zwischen den beiden Ländern sowohl auf individueller als auch auf staatlicher Ebene. Während die Wiener Symphoniker in China Mozart spielen, präsentieren chinesische Künstlerinnen und Künstler moderne chinesische Kunst in Österreich. Während österreichische Seilbahnen auf den steilen Gipfeln mehrerer chinesischer Berge gebaut werden, fahren Elektroroller aus China auf den großen und kleinen Straßen der Alpenrepublik. Während österreichische Schokolade den Chinesen süße Freude bereitet, bringen Hotpots aus Sichuan den Österreichern Chinas feurige Begeisterung. Während die vom Ausgangspunkt der antiken Seidenstraße ausgehenden China-Europa-Züge die beiden Länder verbinden, florieren auch österreichische Logistikunternehmen in der Volksrepublik. Von Wien bis Beijing, von Shanghai bis Riegersburg, von Changzhou bis Großharras, von Wolfurt bis Wangmangling in Shanxi – Die verführerische Symphonie zwischen China und Österreich spielt unermüdlich weiter.
  • Zu Gast in der Afrika Star Parade ist der Künstler Roben Mlauzi aka MaMoZa =(Malawi-Mozambik & Zimbambwe). Im Gespräch mit Dj Willy M. erzählt er über seine Musik und präsentiert dazu seinen Videclip "Wongo". Danach gibt es einen Ausschnitt vom 20. Kasumama Afrika Festival, wo er mit seiner Band Live dabei war.
  • Diesmal hat Christian Georg Watzek zu Gast .
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 10:30
  • The second episode focuses on Inheritance and innovation, which looking back to the history for meaningful experience and achievements.
  • Impressionen vom 9th International Improv Festival Vienna. Dieses richtet sich an professionelle Schauspieler*innen, die neugierig auf den Austausch über theoretische und praktische Erfahrungen sind. Das Publikum profitiert von lebendigen Darbietungen einer unvergleichlichen Konstellation von Impro-Profis aus aller Welt.
  • „African Diaspora and Culture Radio TV“ ist das TV-Format, das sich auf die afrikanische Community und Afrikainteressierte in Österreich konzentriert. Hier gibt es Informationen, Nachrichten und Ressourcen für alle, die sich mit afrikanischer Kultur und Geschichte verbunden fühlen. Der afrikanische Musikteil begeistert – KünstlerInnen kommen ins OKTO-Studio und sprechen über ihre musikalischen Erfahrungen – manchmal gibt es sogar Mini-Konzerte! ADC-RT filmt afrikanische Events, führt Interviews und berichtet über Geschäftsmöglichkeiten in Afrika. NGOs, erfolgreiche Projekte und Menschen mit afrikanischem Hintergrund werden in unserer Sendung vorgestellt.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 04:20
  • In unserer heutigen Folge “Tiefenschärfe“ zeigen wir euch, was hinter dem anhaltenden Kino-Hype steckt, wie ein Tag eines Augustin-Verkäufers aussieht aber auch wie abenteuerlich Imker über den Dächern von Wien arbeiten.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 05:05
  • Sie fotografiert, gestaltet Installationen und arbeitet ausgehend vom Menschenhaar mit diversesten Materialien bis hin zum Plastikmüll. In der Wahl ihrer Ausdrucksmittel kennt Karin Hannak keine Grenzen. Das Video zeigt einen kleinen Einblick in ihr Werk. She takes photographs, creates installations and works with a wide range of materials from human hair to plastic waste. Karin Hannak doesn't know any limits in her choice of means of expression. The video shows a small insight into her work.
  • Studierende der Fachhochschule St. Pölten experimentieren mit dem Medium Fernsehen.
  • Sie haben Fragen und Ärgernisse zB rund um Ihre Eigentumswohnung? Mein heutiger Gesprächspartner ist: Mag. Jur. Britta Dessovic Consulting Freue mich auf viele interessante Fragen und Antworten über Wohn-Rechts-Wachstums-Coaching.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 06:05
  • Die Wiener Jugendzentren machen Fernsehen.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 14:00
  • Kultur- und Nachtleben der ex-jugoslawischen Community.
  • "Wunder TV" heißt ihre Online-Show und dafür hat sie sogar die Schauspielkarriere an den Nagel gehängt. "Ich möchte Menschen glücklich machen!", sagt Christine Karall, die aus dem niederösterreichischen Bad Erlach stammt und heute in Wilhelmshaven lebt. Und das will sie in Zukunft nicht mehr als Schauspielerin, sondern mit ihrem festen Glauben an Wunder machen. Conrad traf sie im elterlichen Garten auf ein Glaserl Eierlikör.
  • Der Spiegel hat "Citizens!" zu einer der hoffnungsvollsten Newcomerbands des Jahres 2012 gewählt. Franz Ferdinands Frontmann Alex Kapranos produzierte das Debut-Album der fünf Briten. Und ihre erste Single verzeichnet bereits mehr als 700.000 Aufrufe auf Youtube. All das sind gute Gründe dafür, sich näher mit den sympathischen Jungs zu beschäftigen. Zu Gast bei Kamikaze TV im schönen Ramones Museum sind Tom und Martyn, zwei der Citizens!
  • Newcomer ist zu Gast in der Vienna Business School Augartenstraße. Im Rahmen des Mobile Reporting Workshops haben die Schüler einen Beitrag zu dem derzeitigen US-Präsidenten Donald Trump gemacht.
  • Das Hamburger Trio Still in Search performt in der TIDE Session. Im Interview erzählen sie, warum und wie sie eine eigene Zirkusshow entwickelt haben.
  • Hermann Bahr (1863–1934) galt als bedeutender Kultur- und Literaturvermittler der Wiener Moderne. Er reflektierte zeitgenössische europäische Kunstströmungen, verfasste Prosa, dramatische und theoretische Schriften sowie Literatur- und Theaterkritiken. Der ästhetizistische Text "Zwecklos" ist ein richtungsweisendes Beispiel für die Dekadenzliteratur des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts: L'art pour l'art made in Kakanien.
  • Das online-Magazin "Eurozine" greift auf 40 Jahre Tradition redaktioneller Gespräche zurück und präsentiert thematische Diskussionen mit Autoren, Herausgebern und Wissenschaftlern.
  • Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus sind in Deutschland nach dem Verfassungsschutzbericht 2019 die größte Gefahr. Bei dem rassistisch motivierten rechtsterroristischen Anschlag vom 19. Februar 2020 in Hanau wurden neun Menschen von einem bekennenden Rassisten erschossen. Der Rechtsterror von Hanau reiht sich in eine lange Reihe rechtsextremer Terroranschläge der deutschen Nachkriegszeit. Die Angehörigen der Opfer kämpfen in der Initiative "19.Februar" für eine lückenlose Aufklärung und Konsequenzen. Dieser Beitrag nennt die Namen der Opfer und gibt Rechtsextremist*innen keine Plattform.
  • (Psychothriller, R: Michél Komzak) Aufgrund eines tragischen Suizides verlor eine Mutter ihr geliebtes Kind. Als sie eines Tages in ihrem Haus eine versteckte Holzschatulle findet, welche scheinbar ihrem Sohn gehörte, eröffnete sich ihr eine ganz neue Welt. Eine Welt, überwältigt von Gefühlen, welche sie auf eine Reise schickt, um ihrem Sohn wieder ganz nah zu sein. Doch was sie zu finden vermag, stellt ihre Welt erneut auf den Kopf und nichts wird danach sein, wie es einmal war...
  • Im Hamburger Knust heizen diesmal die deutschen Rocker Feine Sahne Fischfilet ordentlich die Stimmung an. Im Interview mit Monchi gewähren sie außerdem einen Blick hinter die Kulissen.
  • In den Hallen des Hamburger Knust ist diesmal Stefan Honig zu Gast, der samt Gitalele und Band mit eingängigen Songs und sanften Saitenklängen zum Träumen einlädt. Sara Kelly-Husain hat es sich nicht nehmen lassen, den Musiker zu einem Interview zu bitten.
  • Danish-American glam metal band that was formed in New York City in 1983 by Danish vocalist/guitarist Mike Tramp and American guitarist Vito Bratta. Mainly active in the 1980s and early 1990s, they achieved success with their No. 8 hit "Wait" and No. 3 hit "When the Children Cry" from their second album, the double platinum selling Pride. This exclusive Interview was filmed 1989 in Nuremberg/Germany. + SON OF THE VELVET RAT.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 02:30
  • Queere Performances, ein Talk mit Tiefgang und ein Spezial-Cocktail verleihen der Show den ganz besonderen Pepp!
  • In einem Studiogespräch geht Herbert Langthaler (Asylkoordination Österreich) zum Thema Integration und Partizipation folgender Frage nach: Wer sind geflüchtete Menschen und wie sollen Gesellschaft und Politik mit ihnen umgehen? Seine GesprächspartnerInnen sind Faika El-Nagashi (Abgeordnete zum Nationalrat) und Journalistin Maynat Kurbanova vom Verein „Ariadne – Wir Flüchtlinge für Österreich“. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, Geflüchteten in Österreich durch ein vielfältiges Programm Ablenkung und Freude zu verschaffen. Nicht nur das – der Verein will durch gezielte Kommunikation den österreichischen Diskurs zum Thema Geflüchtete beeinflussen, und Vorurteilen und einer Stereotypisierungen von Flüchtlingen den Kampf ansagen.
  • Diesmal ist Matteo CapreoIi im Interview mit Sara Kelly-Husain. Auch dürfen wir ihn live in Action erleben. Folgende Songs hat er mit im Gepäck: “Kann ich”, “Kinder des Lichts”, “Hoffnung” und “Plan B”. Dazu gibt es auch noch exklusiv den Song “Zu Hause” in einer akustischen Version mit Band im Knust Saal.
  • Der 45-minütige Dokumentarfilm „Verführerische Liaison – Wenn Hotpot auf Schokolade trifft“ ist eine Koproduktion von der China Media Group und Community TV OKTO. Da China und Österreich eine lange Geschichte der Interaktion verbindet, zeigt der Dokumentarfilm durch Analogien sowie Parallelen die Resonanz zwischen den beiden Ländern in den Bereichen Kultur, Wirtschaft, Infrastruktur und Lebensunterhalt der Menschen und präsentiert damit die Wechselbeziehung zwischen den beiden Ländern sowohl auf individueller als auch auf staatlicher Ebene. Während die Wiener Symphoniker in China Mozart spielen, präsentieren chinesische Künstlerinnen und Künstler moderne chinesische Kunst in Österreich. Während österreichische Seilbahnen auf den steilen Gipfeln mehrerer chinesischer Berge gebaut werden, fahren Elektroroller aus China auf den großen und kleinen Straßen der Alpenrepublik. Während österreichische Schokolade den Chinesen süße Freude bereitet, bringen Hotpots aus Sichuan den Österreichern Chinas feurige Begeisterung. Während die vom Ausgangspunkt der antiken Seidenstraße ausgehenden China-Europa-Züge die beiden Länder verbinden, florieren auch österreichische Logistikunternehmen in der Volksrepublik. Von Wien bis Beijing, von Shanghai bis Riegersburg, von Changzhou bis Großharras, von Wolfurt bis Wangmangling in Shanxi – Die verführerische Symphonie zwischen China und Österreich spielt unermüdlich weiter.
  • Zu Gast in der Afrika Star Parade ist der Künstler Roben Mlauzi aka MaMoZa =(Malawi-Mozambik & Zimbambwe). Im Gespräch mit Dj Willy M. erzählt er über seine Musik und präsentiert dazu seinen Videclip "Wongo". Danach gibt es einen Ausschnitt vom 20. Kasumama Afrika Festival, wo er mit seiner Band Live dabei war.
  • Diesmal hat Christian Georg Watzek zu Gast .
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 10:30
  • The second episode focuses on Inheritance and innovation, which looking back to the history for meaningful experience and achievements.
  • Impressionen vom 9th International Improv Festival Vienna. Dieses richtet sich an professionelle Schauspieler*innen, die neugierig auf den Austausch über theoretische und praktische Erfahrungen sind. Das Publikum profitiert von lebendigen Darbietungen einer unvergleichlichen Konstellation von Impro-Profis aus aller Welt.
  • „African Diaspora and Culture Radio TV“ ist das TV-Format, das sich auf die afrikanische Community und Afrikainteressierte in Österreich konzentriert. Hier gibt es Informationen, Nachrichten und Ressourcen für alle, die sich mit afrikanischer Kultur und Geschichte verbunden fühlen. Der afrikanische Musikteil begeistert – KünstlerInnen kommen ins OKTO-Studio und sprechen über ihre musikalischen Erfahrungen – manchmal gibt es sogar Mini-Konzerte! ADC-RT filmt afrikanische Events, führt Interviews und berichtet über Geschäftsmöglichkeiten in Afrika. NGOs, erfolgreiche Projekte und Menschen mit afrikanischem Hintergrund werden in unserer Sendung vorgestellt.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 04:20
  • In unserer heutigen Folge “Tiefenschärfe“ zeigen wir euch, was hinter dem anhaltenden Kino-Hype steckt, wie ein Tag eines Augustin-Verkäufers aussieht aber auch wie abenteuerlich Imker über den Dächern von Wien arbeiten.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 05:05
  • Sie fotografiert, gestaltet Installationen und arbeitet ausgehend vom Menschenhaar mit diversesten Materialien bis hin zum Plastikmüll. In der Wahl ihrer Ausdrucksmittel kennt Karin Hannak keine Grenzen. Das Video zeigt einen kleinen Einblick in ihr Werk. She takes photographs, creates installations and works with a wide range of materials from human hair to plastic waste. Karin Hannak doesn't know any limits in her choice of means of expression. The video shows a small insight into her work.
  • Studierende der Fachhochschule St. Pölten experimentieren mit dem Medium Fernsehen.
  • Sie haben Fragen und Ärgernisse zB rund um Ihre Eigentumswohnung? Mein heutiger Gesprächspartner ist: Mag. Jur. Britta Dessovic Consulting Freue mich auf viele interessante Fragen und Antworten über Wohn-Rechts-Wachstums-Coaching.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 06:05
  • Die Wiener Jugendzentren machen Fernsehen.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 15.06.2024, 14:00
  • Kultur- und Nachtleben der ex-jugoslawischen Community.
  • "Wunder TV" heißt ihre Online-Show und dafür hat sie sogar die Schauspielkarriere an den Nagel gehängt. "Ich möchte Menschen glücklich machen!", sagt Christine Karall, die aus dem niederösterreichischen Bad Erlach stammt und heute in Wilhelmshaven lebt. Und das will sie in Zukunft nicht mehr als Schauspielerin, sondern mit ihrem festen Glauben an Wunder machen. Conrad traf sie im elterlichen Garten auf ein Glaserl Eierlikör.
  • Der Spiegel hat "Citizens!" zu einer der hoffnungsvollsten Newcomerbands des Jahres 2012 gewählt. Franz Ferdinands Frontmann Alex Kapranos produzierte das Debut-Album der fünf Briten. Und ihre erste Single verzeichnet bereits mehr als 700.000 Aufrufe auf Youtube. All das sind gute Gründe dafür, sich näher mit den sympathischen Jungs zu beschäftigen. Zu Gast bei Kamikaze TV im schönen Ramones Museum sind Tom und Martyn, zwei der Citizens!
  • Newcomer ist zu Gast in der Vienna Business School Augartenstraße. Im Rahmen des Mobile Reporting Workshops haben die Schüler einen Beitrag zu dem derzeitigen US-Präsidenten Donald Trump gemacht.
  • Das Hamburger Trio Still in Search performt in der TIDE Session. Im Interview erzählen sie, warum und wie sie eine eigene Zirkusshow entwickelt haben.
  • Hermann Bahr (1863–1934) galt als bedeutender Kultur- und Literaturvermittler der Wiener Moderne. Er reflektierte zeitgenössische europäische Kunstströmungen, verfasste Prosa, dramatische und theoretische Schriften sowie Literatur- und Theaterkritiken. Der ästhetizistische Text "Zwecklos" ist ein richtungsweisendes Beispiel für die Dekadenzliteratur des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts: L'art pour l'art made in Kakanien.
  • Das online-Magazin "Eurozine" greift auf 40 Jahre Tradition redaktioneller Gespräche zurück und präsentiert thematische Diskussionen mit Autoren, Herausgebern und Wissenschaftlern.
  • Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus sind in Deutschland nach dem Verfassungsschutzbericht 2019 die größte Gefahr. Bei dem rassistisch motivierten rechtsterroristischen Anschlag vom 19. Februar 2020 in Hanau wurden neun Menschen von einem bekennenden Rassisten erschossen. Der Rechtsterror von Hanau reiht sich in eine lange Reihe rechtsextremer Terroranschläge der deutschen Nachkriegszeit. Die Angehörigen der Opfer kämpfen in der Initiative "19.Februar" für eine lückenlose Aufklärung und Konsequenzen. Dieser Beitrag nennt die Namen der Opfer und gibt Rechtsextremist*innen keine Plattform.
  • (Psychothriller, R: Michél Komzak) Aufgrund eines tragischen Suizides verlor eine Mutter ihr geliebtes Kind. Als sie eines Tages in ihrem Haus eine versteckte Holzschatulle findet, welche scheinbar ihrem Sohn gehörte, eröffnete sich ihr eine ganz neue Welt. Eine Welt, überwältigt von Gefühlen, welche sie auf eine Reise schickt, um ihrem Sohn wieder ganz nah zu sein. Doch was sie zu finden vermag, stellt ihre Welt erneut auf den Kopf und nichts wird danach sein, wie es einmal war...
  • Zu Gast in der Afrika Star Parade ist der Künstler Roben Mlauzi aka MaMoZa =(Malawi-Mozambik & Zimbambwe). Im Gespräch mit Dj Willy M. erzählt er über seine Musik und präsentiert dazu seinen Videclip "Wongo". Danach gibt es einen Ausschnitt vom 20. Kasumama Afrika Festival, wo er mit seiner Band Live dabei war.