Heute im Portrait: der Pianist und Dirigent Marino Formenti. In seinen Soloauftritten präsentiert er moderne und zeitgenössische Kunst. Auch mit der lokalen Rockband „we should be friends“ und einigen Solisten von PHACE ist Formenti immer auf der Suche nach einer grenzüberschreitenden Verbindung zwischen Alt und Neu. Er sagt: „Es gibt nur Musik von heute, denn heute hören wir sie". Auf seinem Albumi „Liszt inspections“ ist die Musik Grenzen brechend und zeitlos.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe