Filmefestivalfilmfestivalhuman rightsthis human world

International Human Rights Film Festival

Das International Human Rights Film Festival – this human world startet vom 30. November bis 10. Dezember 2017 in die 10. Jubiläumsausgabe.
Das Filmfestival fokussiert sich auf die Vermittlung, Diskussion und Verbreitung von Filmen, die wichtige Fragen unserer globalen Gesellschaft beleuchten. An insgesamt elf Festivaltagen wird eine enorme Bandbreite an über 100 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen sowie einem umfangreichen Rahmenprogramm in Wien zu sehen sein. In vier kooperierenden Wiener Kinos – dem Gartenbaukino, Filmcasino, Top Kino und Schikaneder – sowie der Brunnenpassage, dem Stand 129 werden die Rechte der Menschen und deren Durchsetzung ins Zentrum gerückt.

30. November bis 10. Dezember 2017

filmkurzfilmfilmfestivalprojektwerkstatt

Die Kurzfilme der ethnocineca Projektwerkstatt entstanden in der zehntägigen Filmworkshopreihe im Rahmen des Filmfestivals im Frühsommer 2017.
Unterstützt durch internationale Expertinnen auf dem Gebiet des Dokumentarfilms und der visuellen Anthropologie entstanden ebenso originelle wie kontroversielle Kommentare zum Themenschwerpunkt Radical Minds der diesjährigen ethnocineca- International Documentary Film Festival Vienna.
Am Donnerstag, 23. November zeigen wir um 20:05 Uhr diese fantastischen Kurzfilme.

FilmeanimationfilmfestivalAnimationsfilme

Das diesjährige 2 Days Animationsfestival feiert seine Verdoppelung. Denn noch 2016 hieß es 1 Day Animation Festival und war somit nur halb so lang. Als Vorgeschmack gibt´s eine Auswahl der preisgekrönten Filme des letzten Jahres, sowie eine kleine Vorschau auf die diesjährige Ausgabe.
Mit dabei Arbeiten von Susi Jirkuff, Michal Blaszczyk, Anna Vasof, Birgit Scholin, Ogris Debris Beniamin Urbanek und Stefanie Sargnagel, Listbeth Kovacic / Matija Schellander, Alexander Gratzer, Veronika Schubert, Benjamin Swiczinsky, Paul Wenninger & Susan Young.

Sonntag, 19.11., 20:15 Uhr

EventkunstkurzfilmKunst & Kulturfilmfestivalpoetry film

Das Art Visuals & Poetry Film Festival findet heuer von 4. - bis 6. November 2017 im Metro Kinokulturhaus in Wien statt. Lasst euch die Gelegenheit nicht entgehen, Poesiefilme und literarisches Filmschaffen kennenzulernen! Mit 82 Filmscreenings an drei Tagen ist das Festival das zweitgrößte seiner Art weltweit Neben zwei spannenden Wettbewerben werden Lesungen und Performances von heimischen Künstlern und Überraschungsgästen aus dem Ausland zu sehen sein. Die Bandbreite umfasst alle Kurzfilmgenres und reicht von experimentell, animiert bis hinzu narrativen und dokumentarischen Filmen.
Alle Informationen zum Programm, den teilnehmenden Künstlern und Kurzfilmen findet ihr online

filmfilmfestivaldiagonale

TV-Tipp

In dieser Folge von Details hat Simon Sailer die Regisseurin Sandra Wollner auf der Diagonale 2017 zum Interview getroffen.
Ihr Film "Das unmögliche Bild" ist eine Auseinandersetzung mit Familienbildern der Vergangenheit, die als subjektive Erinnerungen der jungen Protagonistin erzählt werden. Die Filmemacherin spricht über ihren Zugang zu dem Thema Vergangenheit und Erinnerung, die als Familienfotos oder -filme für die Ewigkeit festgehalten sind.

Do., 13.07., 20:50 - 21:05 Uhr