Oktoeuropaeutalk & diskursPolitikjugendfernsehenösterreichBenedikt Weingartner

Das Wiener Communityfernsehen widmet sich am So., 9.5.2021, mit hochkarätigen Studiogästen der Zukunft Europas.

OKTO macht den Europatag zum Thementag. In einem sechsstündigen Special gehen am So., 9.5.2021, von 14:00 bis 20:00 Uhr Studiogespräche und Diskussionsrunden mit Politiker*innen, Expert*innen sowie Bürger*innen on air. Zu Gast sind u.a. Vizekanzler Werner Kogler, Martin Selmayr (Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich), Othmar Karas (Vizepräsident des Europäischen Parlaments) und Andreas Schieder (SPÖ-Delegationsleiter im Europäischen Parlament). Im Rahmen des Jugendtalks "#Europa4me" diskutieren u.a. die jungen Nationalratsabgeordneten Julia Herr (SPÖ), Nico Marchetti (ÖVP) und David Stögmüller (GRÜNE). Durch den Europatag auf OKTO führt Benedikt Weingartner.

"EU-Politik hatte schon immer einen sehr hohen Stellenwert im Programm von OKTO. Aber erst in den letzten Jahren konnte dieses Themenfeld dank dem Europajournalisten und Sendungsmacher Benedikt Weingartner zu einer der tragenden Programmsäulen von OKTO ausgebaut werden", freut sich OKTO-Geschäftsführer Christian Jungwirth. "Wir informieren und diskutieren über aktuelle europapolitische Themen. Politische Propaganda hat keinen Platz. Im Sinne eines aktiven Diskurses möchten wir unsere Zuseher*innen zum Mit- und Weiterdenken anregen", gibt Weingartner Einblick in sein journalistisches Selbstverständnis.

Das mehrstündige Europatag-Special beinhaltet auch den Auftakt zu EU-Bürger*innendialogen der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich. Quer durch alle Bundesländer wird in den nächsten Wochen und Monaten unter der Moderation von Benedikt Weingartner über die Zukunft Europas diskutiert. Jede Ausgabe widmet sich einem aktuellen europapolitischen Thema (Corona-Krisenreaktion, Europäischer Aufbauplan, Europäischer Grüner Deal, Digitalisierung, Außenpolitik etc.) und stellt ein österreichisches Bundesland in den Mittelpunkt. "Europa, das sind wir gemeinsam! – Diese Überzeugung darf keine schön klingende Worthülse bleiben. Als selbstbewusste Bürger*innen können wir die Zukunft der Europäischen Union mitgestalten", ist Weingartner überzeugt. Pandemiebedingt werden die Bürger*innendialoge vorerst als TV-Magazin im Rahmen der Sendereihe "Europa : DIALOG" umgesetzt. Wenn es die Lage zulässt, gehen sie später in physische Veranstaltungen über.


Der Europatag 2021 auf OKTO:

So., 9.5., 14:00-20:00 Uhr

Empfangbar via: A1 TV | Magenta TV | kabelplus | simpliTV | Livestream |  OKTO Android Smart TVApp | OKTO iOS & Apple TV App.

Und anschließend zum Nachschauen in der Oktothek: https://www.okto.tv/europadialog bzw. https://www.okto.tv/europa4me


Bildmaterial:

https://www.okto.tv/download/benedikt-weingartner.jpg

Bildtext: Benedikt Weingartner führt durch den Europatag auf OKTO.

Credit: Europa:DIALOG


Rückfragen & Kontakt:

Benedikt Weingartner

+43 1 489 6154

benedikt.weingartner@europadialog.eu


Barbara Seemann

+43 1 786 2442-20

pr@okto.tv

http://www.okto.tv

Videos und Sendereihen zum Thema

Über Okto

Als nichtkommerzieller TV-Sender ist Okto seit Herbst 2005 mediale Plattform für eine pluralistische Gesellschaft. Der Mitmachsender bietet interessierten Menschen und Communities die Möglichkeit, ihre Themen und Anliegen selbstbestimmt ins Fernsehen zu bringen. Okto vermittelt das entsprechende Know-how und stellt die technische Infrastruktur sowie die Programmplätze bereit. Mit seinen vielfältigen, immer wieder ungewöhnlichen und oft widerspenstigen Inhalten bietet das partizipative Medium seinen Zuseher*innen ein interessantes Komplementärangebot, in dem vieles Platz hat, was weder im öffentlich-rechtlichen noch im privat-kommerziellen Fernsehen zu sehen ist.

Weitere Informationen über Okto erhalten Sie hier: Über Okto.