Wienkulturmedienfernsehenbrauchtum

Okto verbindet: Wien trifft Peking

Ab 13:00 Uhr führt die Chinesische Community das österreichische Publikum auf Okto durch das Chinesische Neujahrsfest 2018. Zu Gast in den Wiener Okto-Studios sind Padraig Lysaght vom Konfuzius Institut an der Universität Wien und Filmemacherin Dr.in Edith Bachkönig. Die Soziologin Wang Juan von der Beijing Universität führt durch die Neujahrsbräuche in China. Unter den Gästen ist außerdem die in Wien lebende Konzertsängerin Ekaterina Potego. Die Sopranistin ist Initiatorin der Opernshow „Musik entlang der Seidenstraße“ und singt anlässlich des Chinesischen Neujahrsfestes Auszüge aus der Strauss-Operette „Die Fledermaus“. Offiziell eingeläutet wird das Chinesische Neujahr am Donnerstag dem 15.2. zur Wiener Ortszeit um 17:00 Uhr. Bis 18:00 Uhr führt das Moderations-Team im Fernsehen und im Livestream auf www.okto.tv durch die Sendung.

Die Sendung wird moderiert von Georg Lindner und Edgar Ketzer. Die Produktion wird von Okto und der chinesischen Community in Wien durchgeführt.

Über Okto

Als nichtkommerzielles Communitymedium ist Okto seit Herbst 2005 mediale Plattform für eine urbane, pluralistische Gesellschaft und sorgt so für mehr kulturelle Vielfalt in diesem Land. Kennzeichnend für Okto sind viefältige, mitunter auch ungewöhnliche Inhalte, welche den RezipientInnen einzigartige Medienerlebnisse ermöglichen. Der Communitysender sorgt so für ein komplementäres Programmangebot zum öffentlich-rechtlichen und privat-kommerziellen Fernsehen.

Der Mitmachsender ist österreichweit über A1 TV und UPC empfangbar. In Niederösterreich und dem Burgenland kann Okto auch im digitalen Programmbouquet von kabelplus gesehen werden. Darüber hinaus liefert im Großraum Wien sowie in Teilen Niederösterreichs und des Burgenlandes DVB-T2 | simplyTV Okto ins Haus. Abseits von Kabel und DVB-T2 läuft das Programm weltweit via Livestream. Wer eine Sendung verpasst hat\, kann diese jederzeit und ortsunabhängig in der Oktothek „nachschauen“.

Rückfragen & Kontakt:

Okto Community TV-GmbH Alica Ickert & Edgar Ketzer Tel.: +43 1 786 2442-22 pr@okto.tv www.okto.tv

Über Okto

Als nichtkommerzieller TV-Sender ist Okto seit Herbst 2005 mediale Plattform für eine pluralistische Gesellschaft. Der Mitmachsender bietet interessierten Menschen und Communities die Möglichkeit, ihre Themen und Anliegen selbstbestimmt ins Fernsehen zu bringen. Okto vermittelt das entsprechende Know-how und stellt die technische Infrastruktur sowie die Programmplätze bereit. Mit seinen vielfältigen, immer wieder ungewöhnlichen und oft widerspenstigen Inhalten bietet das partizipative Medium seinen Zuseher*innen ein interessantes Komplementärangebot, in dem vieles Platz hat, was weder im öffentlich-rechtlichen noch im privat-kommerziellen Fernsehen zu sehen ist.

Weitere Informationen über Okto erhalten Sie hier: Über Okto.