filmkulturmedienfernsehenprivateprogramm

Wien (OTS) - Wim Wenders (Himmel über Berlin, Buena Vista Social Club) unterrichtet seit 6 Jahren an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Für das wöchentliche Filmmagazin Oktoskop hat Amina Handke Wim Wenders und seine künstlerische Mitarbeiterin Sonja Umstätter besucht, um darüber zu sprechen, wie "Film" überhaupt gelehrt und gelernt werden kann.

An zwei aneinanderfolgenden Sonntagen zeigt Oktoskop nun dieses ausführliche Interview sowie ausgewählte Filme von Studierenden der HfbK Hamburg, die im Rahmen der von Wim Wenders und Sonja Umstätter geleiteten Seminare entstanden sind.

TV-Tipp: 16.11., 20.00 Uhr Oktoskop: Professor Wenders, die Erste... 23.11., 20.00 Uhr Oktoskop: Professor Wenders, die Zweite...

OKTO. Jetzt auch in Klagenfurt, Graz & Wiener Neustadt UPC Digital-TV, Kanal 108

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Renate Billeth Tel. +43 1 786 24 42 -17 0 pr@okto.tv

Über Okto

Als nichtkommerzieller TV-Sender ist Okto seit Herbst 2005 mediale Plattform für eine pluralistische Gesellschaft. Der Mitmachsender bietet interessierten Menschen und Communities die Möglichkeit, ihre Themen und Anliegen selbstbestimmt ins Fernsehen zu bringen. Okto vermittelt das entsprechende Know-how und stellt die technische Infrastruktur sowie die Programmplätze bereit. Mit seinen vielfältigen, immer wieder ungewöhnlichen und oft widerspenstigen Inhalten bietet das partizipative Medium seinen Zuseher*innen ein interessantes Komplementärangebot, in dem vieles Platz hat, was weder im öffentlich-rechtlichen noch im privat-kommerziellen Fernsehen zu sehen ist.

Weitere Informationen über Okto erhalten Sie hier: Über Okto.