filmkulturmedienfernsehenprivate

Wien (OTS) - Das OHNE KOHLE Magazin zur Förderung der Film- und Videokultur hat nach über 100 Folgen auf PULS TV nun eine neue Heimat gefunden. Ab 15. April 2008 wird auf dem Wiener Community-Kanal OKTO einmal monatlich sowohl über Trends und Themen der Independent Filmszene berichtet als auch über das, was die sog. etablierten heimischen Filmemacher bewegt.

OHNE KOHLE Magazin 15.4.2008, 21:00 Uhr auf OKTO

Rückfragen & Kontakt:

Okto Öffentlichkeitsarbeit Mag.a Renate Billeth pr@okto.tv

Über Okto

Als nichtkommerzieller TV-Sender ist Okto seit Herbst 2005 mediale Plattform für eine pluralistische Gesellschaft. Der Mitmachsender bietet interessierten Menschen und Communities die Möglichkeit, ihre Themen und Anliegen selbstbestimmt ins Fernsehen zu bringen. Okto vermittelt das entsprechende Know-how und stellt die technische Infrastruktur sowie die Programmplätze bereit. Mit seinen vielfältigen, immer wieder ungewöhnlichen und oft widerspenstigen Inhalten bietet das partizipative Medium seinen Zuseher*innen ein interessantes Komplementärangebot, in dem vieles Platz hat, was weder im öffentlich-rechtlichen noch im privat-kommerziellen Fernsehen zu sehen ist.

Weitere Informationen über Okto erhalten Sie hier: Über Okto.