euPolitikmedienfernseheninternet

In der fünften Ausgabe des hochkarätig besetzten Europatalks ist die Politjournalistin und Kurt Vorhofer Preisträgerin Anneliese Rohrer (Kurier) zu Gast bei Richard Richter und Gerald Faschingeder und spricht mit ihnen über (fehlende) Visionen in Europa.

Was läuft eigentlich verkehrt, wenn sich die EU mehr um den Verkauf von Zigaretten oder um die Reglementierung von Dirndl-Ausschnitten kümmert, als um gemeinsame politische Visionen?

"Das kann's ja alles nicht sein", meint dazu Anneliese Rohrer, "das muss ja alles politisch sein, es muss emotional sein - und da hapert's"! Mehr über Europa und seine Visionen erfahren Sie am kommenden Montag um 20:30 Uhr auf Okto.

Im Anschluss an die Sendung findet auf www.okto.tv/europa ein einstündiger Live Chat zum Thema statt.

Rückfragen & Kontakt:

Okto Öffentlichkeitsarbeit Tel.: 01/786 2442 -17 0 pr@okto.tv (Renate Billeth) / www.okto.tv

Über Okto

Als nichtkommerzieller TV-Sender ist Okto seit Herbst 2005 mediale Plattform für eine pluralistische Gesellschaft. Der Mitmachsender bietet interessierten Menschen und Communities die Möglichkeit, ihre Themen und Anliegen selbstbestimmt ins Fernsehen zu bringen. Okto vermittelt das entsprechende Know-how und stellt die technische Infrastruktur sowie die Programmplätze bereit. Mit seinen vielfältigen, immer wieder ungewöhnlichen und oft widerspenstigen Inhalten bietet das partizipative Medium seinen Zuseher*innen ein interessantes Komplementärangebot, in dem vieles Platz hat, was weder im öffentlich-rechtlichen noch im privat-kommerziellen Fernsehen zu sehen ist.

Weitere Informationen über Okto erhalten Sie hier: Über Okto.