Derzeit auf Okto

Der kleine Stadtstreicher - Vom Burgtheater zum Hof

Hohe Kultur und hoher Besuch sind in dieser Folge vereint. Warum? Von der größten deutschsprachigen Theaterbühne geht’s nämlich unter anderem auch zu dem Balkon, auf dem Papst Pius VI. im 18. Jahrhundert den Ostersegen „Urbi et orbi“ sprach.

Nächste Sendungen

  • Ein Erlebnis für Einheimische und Tourist*innen ist es, wenn um 12 Uhr mittags die 12 monumentalen Figuren der mechanischen Spieluhr am Wiener Hohen Markt begleitet von Musik eine Runde drehen. Alle Figuren sind mit der Geschichte der Stadt Wien bzw. Österreichs verknüpft. Der kleine Stadtstreicher gewährt interessante Einblicke.
  • Im Rahmen dieses VJ-Magazins präsentieren Studierende des Lehrgangs für Videojournalismus am Wifi Wien ihre Abschlussarbeiten. In Zeiten des Corona Lock-Downs sind es u.a. Geschichten vom Homeschooling, von Verschwörungstheorien und den Auswirkungen der Krise auf die Psyche. Darüber hinaus spannt sich der Themenbogen vom Trendsport Hindernislauf über ökologische Landwirtschaft am Pichelbauerhof bis hin zu den schlechten Arbeitsbedingungen im Sozialbereich. Weiters folgen ein Portrait des Künstlers Ivan Beslic, ein Lokalaugenschein in der Werkstatt des bekanntesten Zuckerlherstellers in Wien sowie Tipps zur Kariesvermeidung für Alt und Jung.
  • Als Frontmann der legendären Funk-RockBand DAN REED NETWORK gelangte er in den 1980er-Jahren zu Weltruhm. MULATSCHAG TV begleitete den SingerSongwriter auf seinem Wienbesuch 2009 und zeigt Dan Reed unplugged im Foyer des Wiener Fernsehsenders OKTO TV, beim Backstage-Interview und auf der Bühne im Wiener Club LOCAL.
  • MULATSCHAG TV presents AUSTROZONE. Moderator Peter Schreiber präsentiert wöchentlich 5 Musiktitel österreichischer Bands in dieser preisgekrönten (Amadeus Austrian Music Awards) TV-Serie. Diese Woche:MYNTH, DANIEL FINK, ELIS NOA, MATHEA und DIVES.
  • Deine fünf Minuten auf Okto!
  • Ein Erlebnis für Einheimische und Tourist*innen ist es, wenn um 12 Uhr mittags die 12 monumentalen Figuren der mechanischen Spieluhr am Wiener Hohen Markt begleitet von Musik eine Runde drehen. Alle Figuren sind mit der Geschichte der Stadt Wien bzw. Österreichs verknüpft. Der kleine Stadtstreicher gewährt interessante Einblicke.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 10:00
    • Dienstag, 07.07.2020, 08:00
    • Mittwoch, 08.07.2020, 01:40
    • Mittwoch, 08.07.2020, 18:20
    • Donnerstag, 09.07.2020, 16:20
    • Donnerstag, 09.07.2020, 23:30
    • Freitag, 10.07.2020, 14:20
    • Samstag, 11.07.2020, 05:10
    • Samstag, 11.07.2020, 12:20
    • Sonntag, 12.07.2020, 01:50
    • Sonntag, 12.07.2020, 10:20
    • Montag, 13.07.2020, 10:20
    • Dienstag, 14.07.2020, 08:20
  • Enrique De Fazio von den Los Hermanos Macana ist für einen Workshop nach Wien gekommen. Wir fragen ihn, wie er als professioneller Tänzer den Tango sieht. Dann beweist das polnische Duo Milonga mit Konrad Salwinski und Aneta Janiszewska in der Roten Bar, dass auch Harfenklänge hervorragend zu dem argentinischen Tanz passen. Den Abschluss bildet ein Interview mit Gisela Natoli, die mit Gustavo Rosas in Wien neben Workshops auch das Publikum mit ihrem Tangokönnen begeisterte.
  • Menschen aus dem arabischen Kulturkreis im Gespräch.
  • Ariane präsentiert diesmal mit einer kleinen künstlerischen Performance die prekären Verhältnisse der KünstlerInnen unter den COVID-19 Maßnahmen.
  • Politik-Nachrichten jenseits des Medien-Mainstreams.
  • Die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart, Werke von Franz Schubert und Melodien aus der Operette von Johann Strauss Sohn, bietet der Orchesterverein CAMERATA CARNUNTUM in voller Orchesterbesetzung, professionell mit großer Spielfreude. Die Sommeraufführung begeisterte das zahlreich erschienene Publikum, wobei die Gesangspassagen der Sopranistin Anna Weber und von Gernot Heinrich besonderen Applaus verdienten. Als Dirigent und Veranstalter zeichnet der im wiener Musikgeschehen etablierte Klarinettist Leo Wittner.
  • Der Videoclip des Tages, präsentiert von Christina Nemec.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Mit 50.000 Menschen bei der Black Lives Matter Kundgebung hat niemand gerechnet. Wegen Platzmangel wurde daraus eine Riesen Demo. In Stammersdorf waren zwar viel weniger Menschen, der Anlass war dafür ein erfreulicher. KünstlerInnen mischten Kunst und Kundgebung, woraus eine trotz Corona erlaubte Kunstgebung wurde. Am Weltflüchtlingstag empfing die Justizministerin Alma Zadic eine bosnische Flüchtlingshelferin und die Organisation von SOS Balkanroute. Dabei überreichten sie eine dicke Mappe mit belegten Fällen von Übegriffen der kroatischen Grenzpolizei. Diese und andere Beiträge seht ihr diesmal wieder bei den Nachrichten ganz org von WienTV.org
  • Die Ermordung des Afroamerikaners George Floyd am 25. Mai durch einen weißen Polizisten rückte die Gewalt, die Diskriminierung und die Demütigung, die die Schwarzen der USA seit Jahrhunderten erleiden, wieder schlagartig ins Licht der Weltöffentlichkeit. George Floyds Tod traf eine bereits zutiefst verunsicherte Nation. Mit mehr als 100.000 Menschenleben forderte die Covid-19-Pandemie mehr Todesopfer als in jedem anderen Land der Welt. Und auch hier sind es die Schwarzen, die aufgrund ihrer sozialen Benachteiligung am meisten betroffen sind. Was bedeutet dieses Zusammentreffen von Krisen für das Land und für die Welt? Kann die USA einen Ausweg aus Rassismus und sozialer Diskriminierung finden? Vor welchen Alternativen stehen die US-Amerikaner_innen wenige Monate vor den Präsidentschaftswahlen? Darüber diskutieren Eva Brenner und Walter Baier mit dem Amerika-Experten Andreas Günther (Leiter der Rosa Luxemburg-Stiftung in New York).
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Kultur- und Nachtleben der ex-jugoslawischen Community.
  • Infos und Bilder aus dem Prater.
  • Wirtschaftskrise, Homeoffice und Brot backen: Aus dem "Home-Studio" berichten die Redakteur*innen des Info-Magazins Tiefenschärfe über verschiedenste Aspekte der Corona-Krise.
  • "Perspektive", die Sendung von Journalismus-Studierenden der FH Wien, nimmt die wirtschaftlichen Auswirkungen von mehreren Wochen Shutdown in den Fokus. Wie geht es jetzt österreichischen Gastwirt*innen, Barbetreiber*innen, Tanzschulen oder Schauspieler*innen? Und wie wird sich die ökonomische Gesamtlage entwickeln? Diesen Fragen wurde unter immer noch besonderen Umständen nachgegangen, denn das TV-Studio der FH ist nach wie vor gesperrt. Die Sendung ist von den Studierenden mit eigenen technischen Mitteln produziert worden. Es gilt weiterhin: Besondere Zeiten, besondere Sendungen.
  • Mit 50.000 Menschen bei der Black Lives Matter Kundgebung hat niemand gerechnet. Wegen Platzmangel wurde daraus eine Riesen Demo. In Stammersdorf waren zwar viel weniger Menschen, der Anlass war dafür ein erfreulicher. KünstlerInnen mischten Kunst und Kundgebung, woraus eine trotz Corona erlaubte Kunstgebung wurde. Am Weltflüchtlingstag empfing die Justizministerin Alma Zadic eine bosnische Flüchtlingshelferin und die Organisation von SOS Balkanroute. Dabei überreichten sie eine dicke Mappe mit belegten Fällen von Übegriffen der kroatischen Grenzpolizei. Diese und andere Beiträge seht ihr diesmal wieder bei den Nachrichten ganz org von WienTV.org
  • Die Ermordung des Afroamerikaners George Floyd am 25. Mai durch einen weißen Polizisten rückte die Gewalt, die Diskriminierung und die Demütigung, die die Schwarzen der USA seit Jahrhunderten erleiden, wieder schlagartig ins Licht der Weltöffentlichkeit. George Floyds Tod traf eine bereits zutiefst verunsicherte Nation. Mit mehr als 100.000 Menschenleben forderte die Covid-19-Pandemie mehr Todesopfer als in jedem anderen Land der Welt. Und auch hier sind es die Schwarzen, die aufgrund ihrer sozialen Benachteiligung am meisten betroffen sind. Was bedeutet dieses Zusammentreffen von Krisen für das Land und für die Welt? Kann die USA einen Ausweg aus Rassismus und sozialer Diskriminierung finden? Vor welchen Alternativen stehen die US-Amerikaner_innen wenige Monate vor den Präsidentschaftswahlen? Darüber diskutieren Eva Brenner und Walter Baier mit dem Amerika-Experten Andreas Günther (Leiter der Rosa Luxemburg-Stiftung in New York).
  • Latino TV zeigt weitere Highlights aus der Rubrik #te veo, te escucho: Moderatorin Ana María plaudert diesmal mit Sopranistin Natalia Hurst sowie dem Duo Cami&Lau. (Laura Aya, Sängerin und The Voice Austria Finalistin & Camilo Obando, u.a. talentiert auf der Ukulele) Wie haben sie die Quarantäne erlebt, was bedeutet die Krise für ihre Arbeit und welchen Aktivitäten gehen sie nach?
  • 100 Komponistinnen - 100 Gedichte - 100 Kompositionen Durch die Jahrhunderte gehört, gefiltert in der Gegenwart, remixed for the future…von Andrea Sodomka. Präsentiert im neu installierten Klangraum im Lebensbaumkreis Am Himmel in Wien, inspiriert von den Gedichten zu den Komponistinnen der Autorin und Schriftstellerin Sophie Reyer und den Kompositionen und Remixes von Meredith Monk, Melissa Coleman, Yoko Ono, Elisabeth Harnik, Pauline Oliveros, Ruth Schönthal, Mia Zabelka, Sappho, Fanny Hensel, Amy Winehouse, Ethel Smyth….und vielen mehr.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 13:10
    • Dienstag, 07.07.2020, 05:30
    • Dienstag, 07.07.2020, 11:10
    • Mittwoch, 08.07.2020, 09:10
  • Musik, Bilder, Farbenrausch. Popkultur gegen Sozialdarwinismus!
  • Als Frontmann der legendären Funk-RockBand DAN REED NETWORK gelangte er in den 1980er-Jahren zu Weltruhm. MULATSCHAG TV begleitete den SingerSongwriter auf seinem Wienbesuch 2009 und zeigt Dan Reed unplugged im Foyer des Wiener Fernsehsenders OKTO TV, beim Backstage-Interview und auf der Bühne im Wiener Club LOCAL.
  • MULATSCHAG TV presents AUSTROZONE. Moderator Peter Schreiber präsentiert wöchentlich 5 Musiktitel österreichischer Bands in dieser preisgekrönten (Amadeus Austrian Music Awards) TV-Serie. Diese Woche:MYNTH, DANIEL FINK, ELIS NOA, MATHEA und DIVES.
  • Der Leiter des Bürgersalons Wien, DI Carl Waldstein, erzählt uns in diesem Interview über seine in Böhmen und Mähren verwurzelte Familie, den Klimawandel und die dramtischen Folgen am Beispiel des Waldviertels, seine Sicht zur Kulturnation Österreich und zur sozialen Marktwirtschaft; und er erläutert die Aspekte, die zur Gründung des Bürgersalons geführt haben."
  • Schalt das Spiel aus und geh lernen! Irgendwann willst du ja mit was richtigem dein Geld verdienen!". Wer hätte gedacht, dass E-Sport das größte "Hab`s dir ja gesagt" der modernen Zeit wird? Leistungsdruck und Leistungsmittel gehen jedoch schnell Hand in Hand... Wir tauchen ein in die Welt des professionellen Zockens.
  • Der musikalische Wochenrückblick, präsentiert von Christina Nemec.
  • "Gnawa Music From Morocco" ist ein Film von Werner Zips über die Band Chalaban - mit Ausschnitten aus ihrem Konzert in 2019 im Wiener Club Porgy & Bess. Chalaban wurde 1999 vom marokkanischen Gnawa Musiker Saïd Tichiti in Budapest gegründet. Mit seinen Band-Mitgliedern, die aus unterschiedlichen Kulturen und Musiktraditionen kommen, schafft er eine raffinierte Verschmelzung von Stilen, die intuitiv und völlig natürlich entsteht. Chalaban wahrt die Tradition der spirituellen und meditativen Gnawa Rhythmen, gleichzeitig ist die Gruppe experimentierfreudig und scheut sich nicht davor, Neues auszuprobieren.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 08:00
  • Das Wiener Social-Entrepreneur-Startup "uugot.it" hat eine Web- und App-Lösung entwickelt, die das Erlernen unserer Sprache beschleunigt. ngo TV stellt diese Art des Fernsehens mit interaktiven Untertiteln vor.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 08:30
  • Wie storniere ich geplante Urlaubsreisen? Was bedeutet die Krise für den Wien-Tourismus? Welche Tipps gibt es für die Jobsuche in wirtschaftlich schwierigen Zeiten? Aus dem "Home-Studio" berichten die Redakteur*innen des Info-Magazins Tiefenschärfe über verschiedenste Aspekte der Corona-Krise.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 08:45
  • „Tandem China-Österreich“, die einzige chinesisch-österreichische Fernsehsendung die seit Jahren gemeinsam von der China Media Group (CMG) und dem Österreichischen Journalisten Club (ÖJC) produziert wird, beschäftigt sich in dieser Ausgabe mit dem Leben nach dem Virus in China und Österreich. Aus China kommt dazu ein hochaktueller Beitrag über die Möglichkeiten der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bei der Heilung von an Corona Erkrankte. Dazu sprachen wir mit dem TCM-Experten Ye Yong’an. Im Wiener Prater wurden zwei Beiträge gedreht. Im ersten Beitrag zeigen die Filmemacher, wie die Vergnügungsbetriebe die Corona-Krise überlebt haben. Die zweite Story behandelt des Überleben der Prater-Gastronomen. Die Dreharbeiten dazu fanden im „Restaurant zum Englischen Reiter“ statt. Dabei wurde dem chinesischen TV-Publikum auch gezeigt, wie man ein Wiener Schnitzel zubereitet. In einem Exklusiv-Interview erklärte der österreichische Handelsdelegierte Dr. Martin Glatz wie er die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen unseren Ländern nach Corona sieht. Im Disney Resort in Shanghai drehte das chinesische Tandem Team die Eröffnung des Freizeitparkes und wie die Chinesen die Öffnung des Lebens begingen. In der österreichischen Bundeshauptstadt haben wir uns umgeschaut, wie rasch das Leben aus der Isolation wieder zurückkam und wir zeigen Ausschnitte aus den inzwischen berühmten Balkon-Konzerten des Wiener Liedermacher Ernst Molden. Unser letzter Beitrag beschäftigt sich in dieser Sendung mit dem Musikgenie Ludwig van Beethoven, der heuer vor 250 Jahren in Bonn geboren und viele Jahrzehnte in Wien gelebt hatte. Anfang Mai wurde im Nationalen Zentrum für Darstellende Kunst in Beijing ein Sonderkonzert zum Gedenken des Musikgenies Ludwig van Beethoven gespielt. Redaktion: Chen Yan, Fred Turnheim Produktion: Kurt Raunjak, WienWeit
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 09:00
  • Beherrscht von der barocken Karlskirche bietet der Karlsplatz mit dem Resselpark einiges zu entdecken, seien es Denkmäler, Stadtbahnpavillons oder der Kanaldeckel, durch den im Film der „3. Mann“ in die Wiener Kanalisation stieg.
  • Ein Erlebnis für Einheimische und Tourist*innen ist es, wenn um 12 Uhr mittags die 12 monumentalen Figuren der mechanischen Spieluhr am Wiener Hohen Markt begleitet von Musik eine Runde drehen. Alle Figuren sind mit der Geschichte der Stadt Wien bzw. Österreichs verknüpft. Der kleine Stadtstreicher gewährt interessante Einblicke.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 10:00
    • Dienstag, 07.07.2020, 08:00
    • Mittwoch, 08.07.2020, 01:40
    • Mittwoch, 08.07.2020, 18:20
    • Donnerstag, 09.07.2020, 16:20
    • Donnerstag, 09.07.2020, 23:30
    • Freitag, 10.07.2020, 14:20
    • Samstag, 11.07.2020, 05:10
    • Samstag, 11.07.2020, 12:20
    • Sonntag, 12.07.2020, 01:50
    • Sonntag, 12.07.2020, 10:20
    • Montag, 13.07.2020, 10:20
    • Dienstag, 14.07.2020, 08:20
  • Enrique De Fazio von den Los Hermanos Macana ist für einen Workshop nach Wien gekommen. Wir fragen ihn, wie er als professioneller Tänzer den Tango sieht. Dann beweist das polnische Duo Milonga mit Konrad Salwinski und Aneta Janiszewska in der Roten Bar, dass auch Harfenklänge hervorragend zu dem argentinischen Tanz passen. Den Abschluss bildet ein Interview mit Gisela Natoli, die mit Gustavo Rosas in Wien neben Workshops auch das Publikum mit ihrem Tangokönnen begeisterte.
  • Menschen aus dem arabischen Kulturkreis im Gespräch.
  • Die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart, Werke von Franz Schubert und Melodien aus der Operette von Johann Strauss Sohn, bietet der Orchesterverein CAMERATA CARNUNTUM in voller Orchesterbesetzung, professionell mit großer Spielfreude. Die Sommeraufführung begeisterte das zahlreich erschienene Publikum, wobei die Gesangspassagen der Sopranistin Anna Weber und von Gernot Heinrich besonderen Applaus verdienten. Als Dirigent und Veranstalter zeichnet der im wiener Musikgeschehen etablierte Klarinettist Leo Wittner.
  • In ihrem Lyrikband "Schnee schlafen" verfolgt Sophie Reyer weiterhin die Idee der Verknappung, in der sie auch schon in den letzten Bänden gearbeitet hat. Das Verdichten hin zu minimalen Momentschilderungen ist hier eine Verneigung vor der uralten Form des Haiku. Zwischen Metapher und konkreter politischer Anklage schwingen die verkürzten lyrischen Versuche hin und her und versuchen einerseits, die aktuelle Weltlage anzuklagen, und andererseits, ihre Heimat bei den Wurzeln zu finden. Die Arbeit wird mit einfachen Bildern der Autorin illustriert.
  • Kultur und Folklore aus dem Balkanraum und darüber hinaus.
  • Trotz Corona hat die LGBTIQ-Community gemeinsam und laut gegen Menschenrechtsbeschneidungen sowie den gegenwärtigen Backlash demonstriert und OKTO war gemeinsam mit PCCC* dabei. Aufgrund von COVID-19 und der damit verbundenen behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung sowie Sicherung des Schutzes der Bevölkerung konnte 2020 keine Regenbogenparade stattfinden. Alternativ wurde mit dem Regenbogen-Corso ein aktives Zeichen für die Sichtbarkeit von LGBTIQ-Menschen gesetzt.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 12:30
    • Dienstag, 07.07.2020, 04:50
    • Dienstag, 07.07.2020, 10:30
    • Mittwoch, 08.07.2020, 08:30
  • Welche alternativen Konzepte der Lebensmittelproduktion gibt es in Wien und welche Vorteile bringen sie? Diesen Fragen widmet sich die Serie "Wien. Ernährung: Zukunft!" in ihrer ersten Ausgabe. "Die Austernpilze von heute wachsen auf dem Kaffeesatz von gestern" – auf Basis der Kreislaufwirtschaft züchtet das Unternehmen "Hut & Stiel" seit 2015 Speisepilze. Die Firma "Zirp" wiederum hat sich auf Insekten als Nahrungsmittel spezialisiert und zeigt auf, dass diese nicht nur hochwertiges Protein liefern, sondern entgegen vieler Vorurteile auch richtig gut schmecken. Warum Schnecken ein Lebensmittel der Zukunft mit langer Tradition sind, erklärt schließlich Andreas Gugumuck, Gründer der Wiener Schneckenmanufaktur.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 12:45
    • Dienstag, 07.07.2020, 05:05
    • Dienstag, 07.07.2020, 10:45
    • Mittwoch, 08.07.2020, 08:45
  • Zu Gast bei Hilde Fehr ist die Raumberaterin Maria Husch. In ihrer Online-Community "I love my Home" berät sie, wie man Räume so umgestaltet, dass sie den momentanen Zielen entsprechen.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 13:10
    • Dienstag, 07.07.2020, 05:35
    • Dienstag, 07.07.2020, 11:10
    • Mittwoch, 08.07.2020, 09:10
  • In Zeiten wie diesen, wo coronabedingt alles stillgestanden ist, ist es umso erfreulicher, einen musikalischen Leckerbissen mit bisher noch unveröffentlichtem Material der NEUEN PHILHARMONIE FRANKFURT präsentieren zu können. Die verschobene Tournee läuft langsam wieder an. Bleibt zu hoffen, dass die Corona-Situation stabil bleibt und dass in naher Zukunft alles wieder in geordneten Bahnen laufen kann. ROCK in CONCERT.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 13:30
    • Montag, 06.07.2020, 14:25
    • Dienstag, 07.07.2020, 05:50
    • Dienstag, 07.07.2020, 11:30
    • Dienstag, 07.07.2020, 12:25
    • Mittwoch, 08.07.2020, 09:30
    • Mittwoch, 08.07.2020, 10:25
    • Donnerstag, 09.07.2020, 08:25
  • Der Videoclip des Tages, präsentiert von Christina Nemec.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • "Gnawa Music From Morocco" ist ein Film von Werner Zips über die Band Chalaban - mit Ausschnitten aus ihrem Konzert in 2019 im Wiener Club Porgy & Bess. Chalaban wurde 1999 vom marokkanischen Gnawa Musiker Saïd Tichiti in Budapest gegründet. Mit seinen Band-Mitgliedern, die aus unterschiedlichen Kulturen und Musiktraditionen kommen, schafft er eine raffinierte Verschmelzung von Stilen, die intuitiv und völlig natürlich entsteht. Chalaban wahrt die Tradition der spirituellen und meditativen Gnawa Rhythmen, gleichzeitig ist die Gruppe experimentierfreudig und scheut sich nicht davor, Neues auszuprobieren.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 08:00
  • Das Wiener Social-Entrepreneur-Startup "uugot.it" hat eine Web- und App-Lösung entwickelt, die das Erlernen unserer Sprache beschleunigt. ngo TV stellt diese Art des Fernsehens mit interaktiven Untertiteln vor.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 08:30
  • Wie storniere ich geplante Urlaubsreisen? Was bedeutet die Krise für den Wien-Tourismus? Welche Tipps gibt es für die Jobsuche in wirtschaftlich schwierigen Zeiten? Aus dem "Home-Studio" berichten die Redakteur*innen des Info-Magazins Tiefenschärfe über verschiedenste Aspekte der Corona-Krise.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 08:45
  • „Tandem China-Österreich“, die einzige chinesisch-österreichische Fernsehsendung die seit Jahren gemeinsam von der China Media Group (CMG) und dem Österreichischen Journalisten Club (ÖJC) produziert wird, beschäftigt sich in dieser Ausgabe mit dem Leben nach dem Virus in China und Österreich. Aus China kommt dazu ein hochaktueller Beitrag über die Möglichkeiten der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bei der Heilung von an Corona Erkrankte. Dazu sprachen wir mit dem TCM-Experten Ye Yong’an. Im Wiener Prater wurden zwei Beiträge gedreht. Im ersten Beitrag zeigen die Filmemacher, wie die Vergnügungsbetriebe die Corona-Krise überlebt haben. Die zweite Story behandelt des Überleben der Prater-Gastronomen. Die Dreharbeiten dazu fanden im „Restaurant zum Englischen Reiter“ statt. Dabei wurde dem chinesischen TV-Publikum auch gezeigt, wie man ein Wiener Schnitzel zubereitet. In einem Exklusiv-Interview erklärte der österreichische Handelsdelegierte Dr. Martin Glatz wie er die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen unseren Ländern nach Corona sieht. Im Disney Resort in Shanghai drehte das chinesische Tandem Team die Eröffnung des Freizeitparkes und wie die Chinesen die Öffnung des Lebens begingen. In der österreichischen Bundeshauptstadt haben wir uns umgeschaut, wie rasch das Leben aus der Isolation wieder zurückkam und wir zeigen Ausschnitte aus den inzwischen berühmten Balkon-Konzerten des Wiener Liedermacher Ernst Molden. Unser letzter Beitrag beschäftigt sich in dieser Sendung mit dem Musikgenie Ludwig van Beethoven, der heuer vor 250 Jahren in Bonn geboren und viele Jahrzehnte in Wien gelebt hatte. Anfang Mai wurde im Nationalen Zentrum für Darstellende Kunst in Beijing ein Sonderkonzert zum Gedenken des Musikgenies Ludwig van Beethoven gespielt. Redaktion: Chen Yan, Fred Turnheim Produktion: Kurt Raunjak, WienWeit
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 09:00
  • Beherrscht von der barocken Karlskirche bietet der Karlsplatz mit dem Resselpark einiges zu entdecken, seien es Denkmäler, Stadtbahnpavillons oder der Kanaldeckel, durch den im Film der „3. Mann“ in die Wiener Kanalisation stieg.
  • In ihrem Lyrikband "Schnee schlafen" verfolgt Sophie Reyer weiterhin die Idee der Verknappung, in der sie auch schon in den letzten Bänden gearbeitet hat. Das Verdichten hin zu minimalen Momentschilderungen ist hier eine Verneigung vor der uralten Form des Haiku. Zwischen Metapher und konkreter politischer Anklage schwingen die verkürzten lyrischen Versuche hin und her und versuchen einerseits, die aktuelle Weltlage anzuklagen, und andererseits, ihre Heimat bei den Wurzeln zu finden. Die Arbeit wird mit einfachen Bildern der Autorin illustriert.
  • Kultur und Folklore aus dem Balkanraum und darüber hinaus.
  • Trotz Corona hat die LGBTIQ-Community gemeinsam und laut gegen Menschenrechtsbeschneidungen sowie den gegenwärtigen Backlash demonstriert und OKTO war gemeinsam mit PCCC* dabei. Aufgrund von COVID-19 und der damit verbundenen behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung sowie Sicherung des Schutzes der Bevölkerung konnte 2020 keine Regenbogenparade stattfinden. Alternativ wurde mit dem Regenbogen-Corso ein aktives Zeichen für die Sichtbarkeit von LGBTIQ-Menschen gesetzt.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 12:30
    • Dienstag, 07.07.2020, 04:50
    • Dienstag, 07.07.2020, 10:30
    • Mittwoch, 08.07.2020, 08:30
  • Welche alternativen Konzepte der Lebensmittelproduktion gibt es in Wien und welche Vorteile bringen sie? Diesen Fragen widmet sich die Serie "Wien. Ernährung: Zukunft!" in ihrer ersten Ausgabe. "Die Austernpilze von heute wachsen auf dem Kaffeesatz von gestern" – auf Basis der Kreislaufwirtschaft züchtet das Unternehmen "Hut & Stiel" seit 2015 Speisepilze. Die Firma "Zirp" wiederum hat sich auf Insekten als Nahrungsmittel spezialisiert und zeigt auf, dass diese nicht nur hochwertiges Protein liefern, sondern entgegen vieler Vorurteile auch richtig gut schmecken. Warum Schnecken ein Lebensmittel der Zukunft mit langer Tradition sind, erklärt schließlich Andreas Gugumuck, Gründer der Wiener Schneckenmanufaktur.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 12:45
    • Dienstag, 07.07.2020, 05:05
    • Dienstag, 07.07.2020, 10:45
    • Mittwoch, 08.07.2020, 08:45
  • Zu Gast bei Hilde Fehr ist die Raumberaterin Maria Husch. In ihrer Online-Community "I love my Home" berät sie, wie man Räume so umgestaltet, dass sie den momentanen Zielen entsprechen.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 13:10
    • Dienstag, 07.07.2020, 05:35
    • Dienstag, 07.07.2020, 11:10
    • Mittwoch, 08.07.2020, 09:10
  • In Zeiten wie diesen, wo coronabedingt alles stillgestanden ist, ist es umso erfreulicher, einen musikalischen Leckerbissen mit bisher noch unveröffentlichtem Material der NEUEN PHILHARMONIE FRANKFURT präsentieren zu können. Die verschobene Tournee läuft langsam wieder an. Bleibt zu hoffen, dass die Corona-Situation stabil bleibt und dass in naher Zukunft alles wieder in geordneten Bahnen laufen kann. ROCK in CONCERT.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 13:30
    • Montag, 06.07.2020, 14:25
    • Dienstag, 07.07.2020, 05:50
    • Dienstag, 07.07.2020, 11:30
    • Dienstag, 07.07.2020, 12:25
    • Mittwoch, 08.07.2020, 09:30
    • Mittwoch, 08.07.2020, 10:25
    • Donnerstag, 09.07.2020, 08:25
  • Der Videoclip des Tages, präsentiert von Christina Nemec.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Latino TV zeigt weitere Highlights aus der Rubrik #te veo, te escucho: Moderatorin Ana María plaudert diesmal mit Sopranistin Natalia Hurst sowie dem Duo Cami&Lau. (Laura Aya, Sängerin und The Voice Austria Finalistin & Camilo Obando, u.a. talentiert auf der Ukulele) Wie haben sie die Quarantäne erlebt, was bedeutet die Krise für ihre Arbeit und welchen Aktivitäten gehen sie nach?
  • Zu Gast bei Hilde Fehr ist die Raumberaterin Maria Husch. In ihrer Online-Community "I love my Home" berät sie, wie man Räume so umgestaltet, dass sie den momentanen Zielen entsprechen.
    Wiederholungen am
    • Montag, 06.07.2020, 13:10
    • Dienstag, 07.07.2020, 05:35
    • Dienstag, 07.07.2020, 11:10
    • Mittwoch, 08.07.2020, 09:10
  • Musik, Bilder, Farbenrausch. Popkultur gegen Sozialdarwinismus!
  • Als Frontmann der legendären Funk-RockBand DAN REED NETWORK gelangte er in den 1980er-Jahren zu Weltruhm. MULATSCHAG TV begleitete den SingerSongwriter auf seinem Wienbesuch 2009 und zeigt Dan Reed unplugged im Foyer des Wiener Fernsehsenders OKTO TV, beim Backstage-Interview und auf der Bühne im Wiener Club LOCAL.
  • MULATSCHAG TV presents AUSTROZONE. Moderator Peter Schreiber präsentiert wöchentlich 5 Musiktitel österreichischer Bands in dieser preisgekrönten (Amadeus Austrian Music Awards) TV-Serie. Diese Woche:MYNTH, DANIEL FINK, ELIS NOA, MATHEA und DIVES.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Mit 50.000 Menschen bei der Black Lives Matter Kundgebung hat niemand gerechnet. Wegen Platzmangel wurde daraus eine Riesen Demo. In Stammersdorf waren zwar viel weniger Menschen, der Anlass war dafür ein erfreulicher. KünstlerInnen mischten Kunst und Kundgebung, woraus eine trotz Corona erlaubte Kunstgebung wurde. Am Weltflüchtlingstag empfing die Justizministerin Alma Zadic eine bosnische Flüchtlingshelferin und die Organisation von SOS Balkanroute. Dabei überreichten sie eine dicke Mappe mit belegten Fällen von Übegriffen der kroatischen Grenzpolizei. Diese und andere Beiträge seht ihr diesmal wieder bei den Nachrichten ganz org von WienTV.org