#Europa4me

Talk mit jungen EuropäerInnen zu aktuellen gesellschafts- und sozialpolitischen Fragen moderiert von Benedikt Weingartner.

weiterlesen

Der Abschlussbericht der „Konferenz zur Zukunft Europas“ liegt vor. Die Ergebnisse diskutiert Benedikt Weingartner mit drei österreichischen Delegierten, nämlich Eva-Maria Holzleitner (Abgeordnete zum Nationalrat / SPÖ), Valentina Gutkas (Studierende an der Universität für Bodenkultur Wien) und Julia Eichberger (Elementarpädagogin) sowie Sabine Berger (Leiterin Presse und Kommunikation & Pressesprecherin / Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich). Insgesamt 49 Vorschlägen zur Reform der EU, bestehend aus 326 konkreten Maßnahmen, wurde am Europatag der Präsidentin des Europäischen Parlaments, Roberta Metsola, Präsident Emmanuel Macron stellvertretend für den Ratsvorsitz und der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen vorgelegt. Diese Vorschläge in neun großen Themenbereichen beruhen auf den Empfehlungen, die von Bürgerinnen und Bürgern in den europäischen und den nationalen Bürgerforen oder über die mehrsprachige digitale Plattform eingereicht worden waren.

EU-Zukunftsdebatte – und jetzt? (ep. 75)

Der Abschlussbericht der „Konferenz zur Zukunft Europas“ liegt vor. Die Ergebnisse diskutiert Benedikt Weingartner mit drei österreichischen Delegierten, nämlich Eva-Maria Holzleitner (Abgeordnete zum Nationalrat / SPÖ), Valentina Gutkas (Studierende an der Universität für Bodenkultur Wien) und Julia Eichberger (Elementarpädagogin) sowie Sabine Berger (Leiterin Presse und Kommunikation & Pressesprecherin / Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich). Insgesamt 49 Vorschlägen zur Reform der EU, bestehend aus 326 konkreten Maßnahmen, wurde am Europatag der Präsidentin des Europäischen Parlaments, Roberta Metsola, Präsident Emmanuel Macron stellvertretend für den Ratsvorsitz und der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen vorgelegt. Diese Vorschläge in neun großen Themenbereichen beruhen auf den Empfehlungen, die von Bürgerinnen und Bürgern in den europäischen und den nationalen Bürgerforen oder über die mehrsprachige digitale Plattform eingereicht worden waren.

Mehr aus dieser Sendereihe

Mehr Infos über #Europa4me gibt es hier!

Kontakt: europa4me@okto.tv