Kultur aus dem Kunstraum #28

„Bilder einer verlorenen Landschaft“ ist der Auftakt zur 28. Ausgabe der EWIGKEITSGASSE, die dem Autor Horst Dieter Sihler gewidmet ist. Sein jüngstes Buch „Haus im Sommer“ wurde von Chris Haderer verfilmt und beim K3-Festival in Villach erstmals vorgestellt. „Aufbruch 77“ zeigt, wie die Diagonale geboren wurde, abschließend liest Sihler aus „Mein Kino des 20. Jahrhunderts.“ Weiters: Die CD „Uli Scherer Memorial Concert“ mit Wolfgang Puschnig, sowie „HEUTE MORGEN IM HEUTE“ von Alfred Woschitz.

  • 0

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 560 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe