RadioUngarnfreie Meinungsäußerung

Am Sonntag, 14.2.2021, muss der wichtigste unabhängige Radiosender Ungarns, Klubrádió, seinen UKW-Sendebetrieb einstellen und ist künftig nur noch online zu hören. Die Lizenz wurde nicht verlängert. Aus diesem äußerst bedenklichen Anlass wiederholt OKTO am Samstag eine Sendung aus dem Jahr 2013. Den Anfang macht die Doku "Klubrádió Budapest", die u.a. folgenden Fragen nachgeht: Ist es überhaupt möglich, kritisch über Machthaber*innen zu berichten? Vor welche Hürden werden Journalist*innen diesbezüglich gestellt? Und was treibt sie an, ihre Arbeit dennoch mutig fortzusetzen? Im Anschluss daran begrüßen Radovan Grahovac (Regisseur, Autor) und Vedran Džihić (Politologe) folgende Gäste bei sich im Studio: Arató András (Präsident & CEO "Klubrádió") und Gregor Mayer (Korrespondent "profil").

Sa., 13.2., 21:00-24:00 Uhr auf OKTO und schon jetzt in der Oktothek!



Gib als Erster einen Kommentar ab