Derzeit auf Okto

Democracy Now!

Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.

Nächste Sendungen

  • Thomas Weinhappel ist ein österreichischer Opernsänger. Er arbeitete mit namhaften Regisseuren wie Michael Haneke zusammen und erlangte internationale Anerkennung für seine Rollengestaltung in verschiedenen Opern und Musicals. Weinhappel feierte zahlreiche Bühnendebüts und erhielt prestigeträchtige Auszeichnungen wie den Thalia Award als bester Opernsänger des Jahres 2016 und die Libuska für seine herausragende Rollengestaltung. Sein Repertoire umfasst Werke von der Oper bis zur zeitgenössischen Musik, und er trat weltweit in renommierten Konzertsälen und Festivals auf. Im Alten Rathaus sprach er mit Christian Jeschko über seinen Weg.
  • Diesmal hat Christian Jeschko den Sänger und Musiker Toni Matosic
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • In dieser Dokumentation von Fred Turnheim kommen die Kinder und Enkelkinder der Kämpfer zu Wort und schildern die unterschiedliche Art der Erinnerungen in den Familien der Kämpfer. Fotos aus den Familienalben verstärken den Effekt der persönlichen Erinnerungen an die Zeit vor 90 Jahren. An der anschließenden Studiodiskussion nehmen die Tochter des Schutzbundführers im Traisental, Wilhelmine Goldmann und die Schriftstellerin Ljuba Arnautovic, Autorin zweier Romane u.a. zum Thema der Februarkämpfer, teil. Die Diskussion wirft einen aktuellen Blick auf die Bedeutung der Februarkämpfe und deren Erbe. Mehr Info: www.kinder-der-kaempfer.at
    Wiederholungen am
    • Mittwoch, 14.02.2024, 16:00
  • Das Theaterstück "I ❤️ Hate" ist eine fünfsprachige Produktion des Brünner Theaters Divadlo FESTE und wird exklusiv auf OKTO gezeigt. Die Produktion reflektiert das Leben und Sterben junger Menschen und verwebt die Geschichte von Jura Soyfer mit einem zeitgenössischen Blick auf Hass und Ideologien.
  • Im Gespräch mit Sandra MATZINGER, Sozioökonomin. Über kalte Wohnungen, Energiearmut und Energiegrundsicherung in Zeiten der Teuerung.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Was müssen wir heute tun, um morgen in einer klimagesunden Zukunft zu leben? 100 zufällig ausgewählte Bürger*innen aus allen Regionen und Teilen der österreichischen Gesellschaft setzen sich im Rahmen des Klimarats mit dieser Frage auseinander. Die Bürger*innen des Klimarats erarbeiten Antworten auf zentrale Zukunftsfragen, damit Österreich bis 2040 die Klimaneutralität erreichen wird. Die Ergebnisse werden der Bundesregierung vorgelegt. Gesprächsgäste von Benedikt Weingartner sind Laura Grossmann (Mitglied des Organisationsteams des Klimarats), Monika Köppl-Turyna (Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Klimarats) und Sebastian Nemeth (Aktivist des Klimavolksbegehrens).
  • Im Vorjahr wurde Axel Karner mit dem Klagenfurter Humbert Fink Literaturpreis ausgezeichnet. Im ersten Beitrag präsentiert der Autor einige seiner Gedichte am Wiener Zentralfriedhof. Dazu passend präsentieren wir im zweiten Teil unserer Reihe „Literatur aus dem Süden“ Autor:innen mit slowenischen, italienischen und deutschsprachigen Texten. Sie hören Katharina Heilig, Ivana Kampus Sonja Kieser und Robert Simonisek – musikalisch begleitet von David Hättich.
  • Kultur- und Nachtleben der ex-jugoslawischen Community.
  • Kultur- und Nachtleben der ex-jugoslawischen Community.
  • Im Gespräch mit Sandra MATZINGER, Sozioökonomin. Über kalte Wohnungen, Energiearmut und Energiegrundsicherung in Zeiten der Teuerung.
  • Gernot Schödl, nicht nur tätig in einer der erfolgreichsten U2 Tribute Bands, sondern auch Multiinstrumentalist, Komponist, Texter, Produzent. Schon seit einigen Jahren ist er mit seinem eigenen Produktionen und eigenen Soundkreationen auf allen Üblichen Plattformen mit seiner Musik vertreten. Wir bringen Euch einen kurzen Rückblick auf Produktionen der letzten Jahre und die neuesten Songs - ein rundes Projekt aus einer Hand und moderne gelungene optische Auflösung von kreativen Leuten.
  • Der mehrfache Award-Gewinner, Singer und Komponist Sekou Kouyate zählt zu den besten Kora-Spielern der Welt. Die traditionellen Klangelemente aus seiner Heimat Guinea (Westafrika) mischt der „weltweit beste Kora-Spieler seiner Generation“ gekonnt mit Jazz-, Blues-, Soul, Funk- und Afro-Pop-Elementen. Polylog TV war bei seinem letzten Wien-Konzert im Porgy & Bess dabei.
  • Disability, physical and mental, acquired and congenital, have been with us literally forever. Disability is not an anomaly; it's simply a part of the human condition, but for disabled people to have self-determination and control of their lives, well, that’s a tougher topic. Disabled people face a higher risk of poverty or social exclusion and abuse. Medical needs are another pressing concern. Guests: Bernadette Feuerstein is an Austrian disability rights activist and public official, known for her significant contributions to disability rights. She has been playing an important part in the Austrian disability movement, including her involvement in creating a barrier-free Austrian documentary on the topic. Walter Mathes is an actor, art therapist, and a cartoonist. He’s also a community worker and theater trainer and has worked with people with special needs, addictions, and with penitentiary facilities. Maria Dinold works on the integration of people with and without disabilities into cultural life and to promote social inclusion through artistic activity. Is a deputy chairperson of "Ich Bin O.K." Association. She’s the President of both the Austrian branch and the European Federation of Adapted Physical Activity.
  • Funde der Wiener Stadtarchäologie stammen typischerweise von Notgrabungen. Archäologie findet hier vor allem auf Baustellen statt, um Objekte vor der Baggerschaufel zu retten. In dieser Reportage untersuchen Grabungsteams ein Massengrab von drei bei einer Napoleon-Schlacht gefallenen Soldaten und die Reste einer 4.500 Jahre alten Siedlung in Wien-Oberlaa, bevor die Baumaschinen kommen.
  • Am Internationalen Tag der Pressefreiheit, dem 3.5.2022, rufen Vertreter*innen des Presseclubs Concordia, des Rechtsstaats- & Anti-Korruptionsvolksbegehrens, des Forums Informationsfreiheit sowie von Reporter ohne Grenzen die Regierung auf, die längst überfällige und oftmals angekündigte Einführung eines Grundrechts auf Zugang zu staatlicher Information umzusetzen. Österreich sei die letzte Demokratie Europas, in der Bürger*innen kein Recht auf Zugang zu staatlichen Dokumenten hätten.
  • Schauspielerin & Casting Director Martina Poel ist beim 9. TV - Kinotalk im ältesten Kino Wiens zu Gast. Martina Poel erzählt über ihre Arbeit als Casterin wie z.B. "Der kleine Franz“ von Christine Nöstlinger und Ihrem Leben als Schauspielerin im Theater und bei Film & TV, der TV Serie "4 Frauen und 1 Todesfall“ u.a. und ihrem Musikduo Karl Braun & Martina Poel. Durch das NA (JA) GENAU - Breitenseer Lichtspiele - Kinogespräch führt Marcell Vala. Zudem wird Martina Poel von Marcell Vala wie eine Zitrone ausgequetscht … Das solltet Ihr nicht verpassen! An den Kameras ist Kurt Van der Vloedt, Christine Nitsch-Fitz & Dieter Mattersdorfer sperren ihr Kino auf und Ernst Tradinik führt Regie und gestaltet die Sendung. 2022 - MENSCHEN & MEDIEN LINKS: Martina Poel: https://www.managementrehling.com/portfolio/martina-poel Breitenseer Lichtspiele: https://breitenseer-lichtspiele.at MENSCHEN & MEDIEN: https://menschenundmedien.at Inklusive Medienarbeit: https://www.inklusive-medienarbeit.at
  • Die 600. Ausgabe der Mulatschag-Show widmet sich einem der schönsten Mantras der Welt. Mit Voodoo Jürgens, Slayer, Amanda Palmer, Alice Cooper, Limp Bizkit, Nightwish, Thundermother, Black Sabbath, Deep Purple, Hinds, Motley Crüe, Korpiklaani, Chthonic, Sum 41, Code Orange, uva.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Das Theaterstück "I ❤️ Hate" ist eine fünfsprachige Produktion des Brünner Theaters Divadlo FESTE und wird exklusiv auf OKTO gezeigt. Die Produktion reflektiert das Leben und Sterben junger Menschen und verwebt die Geschichte von Jura Soyfer mit einem zeitgenössischen Blick auf Hass und Ideologien.
  • In dieser Dokumentation von Fred Turnheim kommen die Kinder und Enkelkinder der Kämpfer zu Wort und schildern die unterschiedliche Art der Erinnerungen in den Familien der Kämpfer. Fotos aus den Familienalben verstärken den Effekt der persönlichen Erinnerungen an die Zeit vor 90 Jahren. An der anschließenden Studiodiskussion nehmen die Tochter des Schutzbundführers im Traisental, Wilhelmine Goldmann und die Schriftstellerin Ljuba Arnautovic, Autorin zweier Romane u.a. zum Thema der Februarkämpfer, teil. Die Diskussion wirft einen aktuellen Blick auf die Bedeutung der Februarkämpfe und deren Erbe. Mehr Info: www.kinder-der-kaempfer.at
    Wiederholungen am
    • Mittwoch, 14.02.2024, 16:00
  • Ohrenschmaus setzt sich für die Sichtbarkeit von Autor:innen mit Lernschwierigkeiten ein: ob mit dem jährlichen Literaturpreis, der Literatur-Bootschaft, Schreibwerkstätten oder dem Podcast. Der Literaturpreis Ohrenschmaus entdeckt seit 2007 neue Schreibtalente, die ganz unterschiedliche Blicke auf die Welt werfen. Im Pilotprojekt Literatur-Bootschaft werden drei Autor:innen für je 1,5 Jahre angestellt und können ihre Fähigkeiten intensiv weiterentwickeln.
  • „Erinnern Sie sich noch?“ Eva Brenner und Walter Baier diskutieren mit dem freien Regisseur und Aktivisten Hubsi Kramar über die Entwicklungen in der Kunstszene seit der Kreisky-Zeit, seine eigene Arbeit und die Zukunft der freien Szene.
    Wiederholungen am
    • Mittwoch, 14.02.2024, 01:15
  • Das chinesische Neujahr steht im Zeichen des Drachen. In alter Zeit dachten die Menschen, dass Drachen alles in der Welt kontrollieren, daher symbolisiert der Drache die Charaktereigenschaften Dominanz und Ehrgeiz. Anlässlich des neuen Jahres, das nach dem chinesischen Kalender heuer am 10. Feber beginnt, bringen wir Ausschnitte aus der Frühlingsfest-Gala der China Media Group und der Neujahrsfeier des Konfuzius-Instituts an der Universität Wien. Außerdem berichten wir über das 2.000 Jahre alte Schatten-Puppentheater in China und dem Ort Lizhuang, wo die Bewohner seit jeher Drachen aus Gras bauen. Damit hoffen sie auf eine reiche Ernte und ein harmonisches neues Jahr.
    Wiederholungen am
    • Mittwoch, 14.02.2024, 01:45
  • Die heutigen Programmpunkte für diese Folge sind die "Grips- Chips" aus dem WUK, "Bei Anruf Mord" aus dem Theater Center Forum, "Paul Matic CD Präsentation" von den Kammerspielen, "Der Sandmann" aus dem TAG, und "Die Verwandlung" aus dem Theater am Kai.
  • Songs zu schreiben ist für Toby Whyle eine Selbstverständlichkeit, im Musikkosmos ist er seit langer Zeit ein bekanntes Gesicht. Neu ist aber die Erkenntnis, dass Songwriting für ihn einer der wenigen Wege ist, die grelle, schnelllebige Außenwelt auszublenden, zu verarbeiten. Angetrieben von einem Verlangen, wieder etwas zu schaffen, zu kreieren, fing er an, neue Songs zu schreiben. Und auf einmal war es wieder da, dieses Gefühl die Zeit scheinbar anhalten zu können. Auf diese Art schafft sich der Songwriter, Sänger und Gitarrist selber Bewegungsfreiheit, gewinnt Abstand. “Jeder Song ist für mich ein leerer Raum, und ich such mir selber aus, wie ich ihn einrichte. Manchmal ist er komplett vollgeräumt, dann wieder fast leer.”, sagt Toby über seinen Zugang zum Songwriting. Melodien zu finden, Texte zu schreiben ist für ihn einfach seine Art, mit Situationen in denen er sich findet umzugehen. Seine Songs wollen Menschen in verschiedensten Lebenslagen abholen und inspirieren, weil sie von seiner Seite ebenfalls aus unterschiedlichen Befindlichkeiten kommen. Eine zentrale Rolle spielt für ihn dabei Ästhetik und Qualität: vom Songwriting über die Produktion bis hin zur visuellen Komponente ist es sein Anspruch, hochwertige und besondere Musik zu schaffen, die Menschen mitreißt und begeistert, die eine gewisse Energie transportiert, ein bestimmtes Gefühl vermittelt.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Am Internationalen Tag der Pressefreiheit, dem 3.5.2022, rufen Vertreter*innen des Presseclubs Concordia, des Rechtsstaats- & Anti-Korruptionsvolksbegehrens, des Forums Informationsfreiheit sowie von Reporter ohne Grenzen die Regierung auf, die längst überfällige und oftmals angekündigte Einführung eines Grundrechts auf Zugang zu staatlicher Information umzusetzen. Österreich sei die letzte Demokratie Europas, in der Bürger*innen kein Recht auf Zugang zu staatlichen Dokumenten hätten.
  • Schauspielerin & Casting Director Martina Poel ist beim 9. TV - Kinotalk im ältesten Kino Wiens zu Gast. Martina Poel erzählt über ihre Arbeit als Casterin wie z.B. "Der kleine Franz“ von Christine Nöstlinger und Ihrem Leben als Schauspielerin im Theater und bei Film & TV, der TV Serie "4 Frauen und 1 Todesfall“ u.a. und ihrem Musikduo Karl Braun & Martina Poel. Durch das NA (JA) GENAU - Breitenseer Lichtspiele - Kinogespräch führt Marcell Vala. Zudem wird Martina Poel von Marcell Vala wie eine Zitrone ausgequetscht … Das solltet Ihr nicht verpassen! An den Kameras ist Kurt Van der Vloedt, Christine Nitsch-Fitz & Dieter Mattersdorfer sperren ihr Kino auf und Ernst Tradinik führt Regie und gestaltet die Sendung. 2022 - MENSCHEN & MEDIEN LINKS: Martina Poel: https://www.managementrehling.com/portfolio/martina-poel Breitenseer Lichtspiele: https://breitenseer-lichtspiele.at MENSCHEN & MEDIEN: https://menschenundmedien.at Inklusive Medienarbeit: https://www.inklusive-medienarbeit.at
  • Die 600. Ausgabe der Mulatschag-Show widmet sich einem der schönsten Mantras der Welt. Mit Voodoo Jürgens, Slayer, Amanda Palmer, Alice Cooper, Limp Bizkit, Nightwish, Thundermother, Black Sabbath, Deep Purple, Hinds, Motley Crüe, Korpiklaani, Chthonic, Sum 41, Code Orange, uva.
  • Anlässlich der WIG 1964 eröffnet, bietet der Donaupark auf über 600.000 m² viel Grün, aber auch einiges an Geschichte und Kunstwerken. Nicht zu vergessen der Blick von der Ausflugsterrasse des Donauturms, der ja aktuell leider nicht möglich ist.
  • Menschen mit Behinderung geben Einblick in ihr Leben.
  • „Erinnern Sie sich noch?“ Eva Brenner und Walter Baier diskutieren mit dem freien Regisseur und Aktivisten Hubsi Kramar über die Entwicklungen in der Kunstszene seit der Kreisky-Zeit, seine eigene Arbeit und die Zukunft der freien Szene.
  • Das chinesische Neujahr steht im Zeichen des Drachen. In alter Zeit dachten die Menschen, dass Drachen alles in der Welt kontrollieren, daher symbolisiert der Drache die Charaktereigenschaften Dominanz und Ehrgeiz. Anlässlich des neuen Jahres, das nach dem chinesischen Kalender heuer am 10. Feber beginnt, bringen wir Ausschnitte aus der Frühlingsfest-Gala der China Media Group und der Neujahrsfeier des Konfuzius-Instituts an der Universität Wien. Außerdem berichten wir über das 2.000 Jahre alte Schatten-Puppentheater in China und dem Ort Lizhuang, wo die Bewohner seit jeher Drachen aus Gras bauen. Damit hoffen sie auf eine reiche Ernte und ein harmonisches neues Jahr.
    Wiederholungen am
    • Donnerstag, 15.02.2024, 16:30
  • Der 45-minütige Dokumentarfilm „Verführerische Liaison – Wenn Hotpot auf Schokolade trifft“ ist eine Koproduktion von der China Media Group und Community TV OKTO. Da China und Österreich eine lange Geschichte der Interaktion verbindet, zeigt der Dokumentarfilm durch Analogien sowie Parallelen die Resonanz zwischen den beiden Ländern in den Bereichen Kultur, Wirtschaft, Infrastruktur und Lebensunterhalt der Menschen und präsentiert damit die Wechselbeziehung zwischen den beiden Ländern sowohl auf individueller als auch auf staatlicher Ebene. Während die Wiener Symphoniker in China Mozart spielen, präsentieren chinesische Künstlerinnen und Künstler moderne chinesische Kunst in Österreich. Während österreichische Seilbahnen auf den steilen Gipfeln mehrerer chinesischer Berge gebaut werden, fahren Elektroroller aus China auf den großen und kleinen Straßen der Alpenrepublik. Während österreichische Schokolade den Chinesen süße Freude bereitet, bringen Hotpots aus Sichuan den Österreichern Chinas feurige Begeisterung. Während die vom Ausgangspunkt der antiken Seidenstraße ausgehenden China-Europa-Züge die beiden Länder verbinden, florieren auch österreichische Logistikunternehmen in der Volksrepublik. Von Wien bis Beijing, von Shanghai bis Riegersburg, von Changzhou bis Großharras, von Wolfurt bis Wangmangling in Shanxi – Die verführerische Symphonie zwischen China und Österreich spielt unermüdlich weiter.
  • Songs zu schreiben ist für Toby Whyle eine Selbstverständlichkeit, im Musikkosmos ist er seit langer Zeit ein bekanntes Gesicht. Neu ist aber die Erkenntnis, dass Songwriting für ihn einer der wenigen Wege ist, die grelle, schnelllebige Außenwelt auszublenden, zu verarbeiten. Angetrieben von einem Verlangen, wieder etwas zu schaffen, zu kreieren, fing er an, neue Songs zu schreiben. Und auf einmal war es wieder da, dieses Gefühl die Zeit scheinbar anhalten zu können. Auf diese Art schafft sich der Songwriter, Sänger und Gitarrist selber Bewegungsfreiheit, gewinnt Abstand. “Jeder Song ist für mich ein leerer Raum, und ich such mir selber aus, wie ich ihn einrichte. Manchmal ist er komplett vollgeräumt, dann wieder fast leer.”, sagt Toby über seinen Zugang zum Songwriting. Melodien zu finden, Texte zu schreiben ist für ihn einfach seine Art, mit Situationen in denen er sich findet umzugehen. Seine Songs wollen Menschen in verschiedensten Lebenslagen abholen und inspirieren, weil sie von seiner Seite ebenfalls aus unterschiedlichen Befindlichkeiten kommen. Eine zentrale Rolle spielt für ihn dabei Ästhetik und Qualität: vom Songwriting über die Produktion bis hin zur visuellen Komponente ist es sein Anspruch, hochwertige und besondere Musik zu schaffen, die Menschen mitreißt und begeistert, die eine gewisse Energie transportiert, ein bestimmtes Gefühl vermittelt.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Der mehrfache Award-Gewinner, Singer und Komponist Sekou Kouyate zählt zu den besten Kora-Spielern der Welt. Die traditionellen Klangelemente aus seiner Heimat Guinea (Westafrika) mischt der „weltweit beste Kora-Spieler seiner Generation“ gekonnt mit Jazz-, Blues-, Soul, Funk- und Afro-Pop-Elementen. Polylog TV war bei seinem letzten Wien-Konzert im Porgy & Bess dabei.
  • Disability, physical and mental, acquired and congenital, have been with us literally forever. Disability is not an anomaly; it's simply a part of the human condition, but for disabled people to have self-determination and control of their lives, well, that’s a tougher topic. Disabled people face a higher risk of poverty or social exclusion and abuse. Medical needs are another pressing concern. Guests: Bernadette Feuerstein is an Austrian disability rights activist and public official, known for her significant contributions to disability rights. She has been playing an important part in the Austrian disability movement, including her involvement in creating a barrier-free Austrian documentary on the topic. Walter Mathes is an actor, art therapist, and a cartoonist. He’s also a community worker and theater trainer and has worked with people with special needs, addictions, and with penitentiary facilities. Maria Dinold works on the integration of people with and without disabilities into cultural life and to promote social inclusion through artistic activity. Is a deputy chairperson of "Ich Bin O.K." Association. She’s the President of both the Austrian branch and the European Federation of Adapted Physical Activity.
  • Funde der Wiener Stadtarchäologie stammen typischerweise von Notgrabungen. Archäologie findet hier vor allem auf Baustellen statt, um Objekte vor der Baggerschaufel zu retten. In dieser Reportage untersuchen Grabungsteams ein Massengrab von drei bei einer Napoleon-Schlacht gefallenen Soldaten und die Reste einer 4.500 Jahre alten Siedlung in Wien-Oberlaa, bevor die Baumaschinen kommen.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Kultur- und Nachtleben der ex-jugoslawischen Community.