Oktoskop
Wenn es blendet, öffne die Augen

Wenn es blendet, öffne die Augen

Yvette Löckers ungemein poetischer und berührender Film porträtiert zwei Drogensüchtige im postsowjetischen St. Petersburg. Obwohl sie fast ausschließlich im engen Zuhause des Paares gedreht hat, gelingt ihr eine beziehungsreiche Bestandsaufnahme des heutigen Russland. Das ist auch Ljoscha und Schanna zu verdanken, die reflektiert und nicht ohne Humor laut über Freiheit, Liebe und Tod nachdenken. Im Gespräche mit Lukas Maurer erzählt die Regisseurin von ihren persönlichen Erfahrungen in St. Petersburg, davon, wie sie ihre Protagonist*innen gefunden hat und wieso der drogensüchtige Sozialarbeiter und seine Partnerin sich so bereitwillig auf das Filmprojekt eingelassen haben.

Teilen

Einbetten

<iframe width="560" height="315" src="https://www.okto.tv/de/oktothek/episode/60759c260833e/embed" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
Das Video wird mit einer Größe von 560 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe