Der Fall Swiad Gamsachurdia

Ende des zwanzigsten Jahrhunderts hat Georgien die Unabhängigkeit wiederhergestellt, aber diese Jahre sind zugleich durch tragische Ereignisse gekennzeichnet:
Die Tragödie des 9. Aprils 1989, tausende Todesopfer des von außen provozierten Bürgerkriegs,über zweihunderttausend Binnenvertriebene, Verlust der territorialen Integrität und der Tod des ersten Präsidenten Georgiens Swiad Gamsachurdia.
Hat der Präsident den Selbstmord begangen oder wurde er ermordet? Nach 25 Jahren ist der Fall immer noch nicht ermittelt.
Was ist passiert? Die Leibwächter des Präsidenten, die bis zu seinem Tode bei Ihm waren, erzählen uns darüber.
Der Chef der persönlichen Garde des Präsidenten Gamsachurdia Herr Robison Margvelani und sein Stellvertreter Schalva (Bachuki) Gvanzeladze zu Gast bei Kaukasus TV.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Mehr aus dieser Sendereihe