Was Kinder sagen, können und brauchen

Sozialexperte Martin Schenk im Gespräch mit Maria Pernegger, Medienwissenschafterin. In nur drei Prozent der Fälle berichten Medien über die Potentiale und Talente von Kinder und Jugendlichen. Die Betroffenen selbst kommen kaum zu Wort. Zu zwei Drittel geht es um Burschen, nur ein Drittel sind Mädchen im Fokus. Die betroffenen Kinder kommen meist als Kriminelle oder als Spendenobjekt vor. Täter oder Opfer. Die Agentur MediaAffairs untersuchte im Zeitraum von Juni bis August im Auftrag der Volksanwaltschaft die mediale Berichterstattung und Darstellung von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in den reichweitenstärksten, überregionalen Medien des Landes.

  • 22
  • 0

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe