Grenzenlose Überwachung

Mit wenigen Maus-Klicks können Staaten und kommerzielle Internet-Anbieter unser gesamtes Verhalten überwachen. Am 10.12.2013, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, haben daher 562 namhafte AutorInnen aus aller Welt zur Verteidigung der Demokratie im digitalen Zeitalter aufgerufen. Die zentrale Forderung: BürgerInnen sollen mitentscheiden können, von wem und in welchem Ausmaß ihre persönlichen Daten gesammelt, verarbeitet und gespeichert werden. Zu Gast im Studio gibt Mitinitiator Josef Haslinger (österreichischer Schriftsteller & Präsident des PEN-Zentrums Deutschland) Einblick in die Hintergründe und Aktivitäten der Initiative. Mit ihm diskutieren Rubina Möhring und Armin Thurnher. Moderation: Herlinde Pauer-Studer.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe