befreiungsfeiergedenkinitiative1945befreiungKonzentrationslagermauthausengusenvirtuell

Jährlich veranstaltet das Gedenkdienstkomitee Gusen, eine Gedenkinitiative in der Region der ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen und Gusen.

Aufgrund der Corona-Krise sind die Durchführungen der Internationalen Befreiungsfeiern in Mauthausen und Gusen in der gewohnten Form nicht möglich. Anstelle der Feier vor Ort, sendet das Gedenkdienstkomitee Gusen am Samstag, 9. Mai um 17:00 Uhr Botschaften aus der ganzen Welt.

Die Initiative soll als Anlass zum Gedenken an die Opfer des nationalsozialistischen Terrors fungieren und als eine Gedenkstunde der Solidarität mit den Opfern von gestern und heute dienen. Ebenso soll ein Zeichen gegen jegliche Art von Intoleranz und Diktatur wie auch gegen Fremdenhass und Antisemitismus gesetzt werden.

"Im Gedenken an das vergossene Blut aller Völker, im Gedenken an die Millionen, durch den Nazifaschismus gemordeten Brüder geloben wir, dass wir diesen Weg nie verlassen werden. Auf den sicheren Grundlagen internationaler Gemeinschaft wollen wir das schönste Denkmal, das wir den gefallenen Soldaten der Freiheit setzen können, errichten: DIE WELT DES FREIEN MENSCHEN. Wir wenden uns an die ganze Welt mit dem Ruf: Helft uns bei dieser Arbeit!" (Auszug aus dem Mauthausen Schwur der befreiten Häftlinge am 16. Mai 1945)

Sa 09.05. auf OKTO von 17:00 - 17:30 Uhr

Gib als Erster einen Kommentar ab