Europa und der Stier

Die phönikische Prinzessin Europa, eine fremde Frau aus dem Osten, wird namensgebend für die den Griechen damals noch fremden Gebiete im Westen. So erzählt es der antike Mythos. Europa und der Stier holt die ZuseherInnen heraus aus dem Mythischen und nähert sich im Gespräch mit herausragenden Persönlichkeiten in ihrem jeweiligen Erfahrungs- und Kompetenzfeld der Frage nach einer europäischen Identität behutsam an.

weiterlesen

Nicht nur der Anschluss, der sich am Tag der Erstausstrahlung dieser Sendung zum 80. Mal jährt ist es, der aufmerksame Beobachter des Zeitgeschehens derzeit mit Schaudern an die 30er Jahre denken lässt: beunruhigend sind auch die einander immer unversöhnlicher gegenüberstehenden politischen Lager.  Der Politologe Emmerich Tálos ist ein ausgewiesener Experte der Zwischenkriegszeit. Mit Richard Richter spricht er über die tiefreichenden Veränderungen und die Verschärfung der politischen Gegensätze zu Beginn er 30er Jahre, die schließlich in der österreichischen Variane des Faschismus mündeten: dem Austrofaschismus.

Das austrofaschistische Österreich 1933 - 1938

Nicht nur der Anschluss, der sich am Tag der Erstausstrahlung dieser Sendung zum 80. Mal jährt ist es, der aufmerksame Beobachter des Zeitgeschehens derzeit mit Schaudern an die 30er Jahre denken lässt: beunruhigend sind auch die einander immer unversöhnlicher gegenüberstehenden politischen Lager. Der Politologe Emmerich Tálos ist ein ausgewiesener Experte der Zwischenkriegszeit. Mit Richard Richter spricht er über die tiefreichenden Veränderungen und die Verschärfung der politischen Gegensätze zu Beginn er 30er Jahre, die schließlich in der österreichischen Variane des Faschismus mündeten: dem Austrofaschismus.

Mehr aus dieser Sendereihe