Geigenmacherinnen

Für die Herstellung handgemachter Instrumente braucht man/frau neben handwerklichem Können vor allem eines: Geduld. Der Bau einer Geige nimmt ca. 200 Stunden in Anspruch, der eines Cellos sogar 600. Mit zentimetergroßen Hobeln werden Decke und Boden bearbeitet, in Musterbüchern sind die alten Instrumente in Originalgröße abgebildet und Gipsabdrücke helfen bei der Herstellung der Wölbungen. Kerstin und Claudia erzählen, wie sie zum Beruf der Geigenmacherinnen gekommen sind und was sie nach Wien geführt hat.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe