Oktoskop
Atelier de conversation

Atelier de conversation

Als der Salzburger Filmemacher Bernhard Braunstein nach Paris ging, konnte er kein Wort Französisch und stellt bald fest, dass er die Sprache weit weit weniger schnell erlernte als erhofft. Daher war die Neugier groß, als er im Centre Pompidou das Schild „Atelier de Conversation“ entdeckte. Es entpuppte sich als Wegweiser zu einer eindrucksvollen Gesprächsrunde: Hier trafen sich wöchentlich und ohne Zugangsbeschränkung Menschen aus aller Welt, um sich - moderiert von den Bibliothekarinnen des Museums - auf roten Plastiksesseln in französischer Konversation zu üben. Ein Setting, in dem auch Braunstein seine Sprachkenntnisse schnell verbessern konnte. Schwer beeindruckt von der Vielfalt der Menschen und Themen entstand bald die Idee, sie filmisch festzuhalten. Im Gespräch mit Antonia Rahofer berichtet Bernhard Braunstein über die Dreharbeiten zu seinem mehrfach preisgekrönten Film und darüber, wie er mit seiner Doppelrolle als Teilnehmer und Regisseur umging.

Teilen

Einbetten

<iframe width="560" height="315" src="https://www.okto.tv/de/oktothek/episode/6182ae6083484/embed" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
Das Video wird mit einer Größe von 560 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe