Contemporary Immersive Virtual Art

CIVA, das neue Wiener Medienkunstfestival, steht 2021 unter dem Motto "Social Distancing – Virtual Bonding". Neun Tage lang wird es mit Hilfe von Kunst und Diskurs untersuchen, ob und wie wir uns in Zeiten physischer Distanzierung auf virtueller Ebene miteinander verbinden können. Als Gäste von Antonia Rahofer erzählen Marija Milovanović und Eva Fischer, welche Angebote und Formate die Besucher*innen erwarten und welche Art von Filmen zu sehen sein werden. Mit "Symphony no. 42", "Nation Estate" und "Little Lower than the Angels" haben die beiden drei Beispiele mitgebracht, die Lust auf mehr machen sollen.

  • 42
  • 0

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe