Soldiers

(R: Ivana Mladenović, ROU, SRB, BEL 2017)
Eine Kooperation mit Crossing Europe brachte die in Sofia lebende serbische Regisseurin Ivana Mladenović ins virtuelle Oktoskop Studio. Ihr Spielfilmdebüt "Soldiers - A Story from Ferentari"erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Begegnung im gleichnamigen Bukarester Viertel. Adi, ein Anthropologe, der das Geschehen rund um den bulgarischen Turbofolk Manele erforscht, lernt den Rom Alberto kennen. Der Ex-Häftling zeigt ihm, wie die die lokale Mafia die Hoffnungen der Roma-Community durch die Musik einen Ausweg aus Armut und Perspektivlosigkeit zu finden, ausnutzt, um Musiker*innen auszubeuten und zu drangsalieren. Die gemeinsame Arbeit macht aus den beiden ungleichen Männern schließlich sogar ein Liebespaar. Mit Robert Buchschwenter spricht Ivana Mladenović über die Hintergründe ihrer modernen Romeo-und-Julia-Geschichte.

  • 5
  • 0

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe