The Longest Run

(R: Marianna Economou, GR 2015)
Jasim und Alsaleh sind minderjährige Flüchtlinge. Sie stammen aus Syrien und dem Irak und warten in einem griechischen Gefängnis auf ihren Prozess. Angeklagt sind sie wegen Schlepperei und illegalem Grenzübertritt. Im Fall eines Schuldspruchs drohen ihnen mehrjährige Haftstrafen. In dieser schwierigen Situation versuchen sie einander bestmöglich beizustehen. Auch die Sozialarbeiter*innen der Haftanstalt bemühen sich um sie. In ihrem mehrfach ausgezeichnetem Film hat Regisseurin Marianne Economou die beiden einige Wochen lang durch ihren angespannten Alltag begleitet und damit auch die grotesken Auswüchse der verfehlten europäischen Flüchtlingspolitik dokumentiert. Mit Lukas Maurer spricht sie darüber wie es ihr gelang im Gefängnis zu drehen und das Vertrauen ihre jugendlichen Protagonisten zu gewinnen. Eine Sendung in Kooperation mit Crossing Europe.

  • 6
  • 0

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Mehr aus dieser Sendereihe