Zwischen_Zeiler
#17_28 MICHAEL WEDENIG „set theory“

#17_28 MICHAEL WEDENIG „set theory“

Stilistisch in einem weiten Feld zwischen Bands wie Radiohead, Minimal Music à la Steve Reich, Filmmusik und Post-Rock angesiedelt, beschäftigt sich Wedenig in seinem neuen Projekt set theory mit Reisen bzw. mit den Orten, die bereist werden. Field Recordings, die in unterschiedlichen Ländern aufgenommen wurden, kommen auf verschiedenste Weisen zum Einsatz (u. a. als Ambiences, Synthesizer oder Drum-Beats) und verewigen so ihre Entstehungsorte in der Musik. set theory – Englisch für Mengenlehre. Die Frage, die Wedenig im Hintergrund der Musik stellt, ist jene, ob wir Mengen als exklusive Clubs begreifen wollen, denen manche angehören und andere nicht, oder ob wir doch lieber verbindende Schnittmengen bilden wollen wie der Musiker es in seinen Kompositionen eindringlich zurückhaltend suggeriert.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 560 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe