Judith Kohlenberger | Europäische Migrations- und Asylpolitik

Tausende Geflüchtete leben in den griechischen Flüchtlingslagern unter oft menschenunwürdigen Bedingungen. Weiterhin sterben Menschen beim Überqueren des Mittelmeers. Hinsichtlich Migration ist die Europäische Union mehr denn je gespalten. Von gemeinsamen Lösungen sind die Mitgliedstaaten weit entfernt und nur wenige Länder beteiligen sich an humanitären Aufnahmeprogrammen. Judith Kohlenberger (Kulturwissenschafterin am Institut für Sozialpolitik der Wirtschaftsuniversität Wien) bewertet im Gespräch mit Benedikt Weingartner die europäische Migrationspolitik und das von der Europäischen Kommission vorgeschlagene neue Migrations- und Asylpaket. Gelingen wirksamere Verfahren und die Schaffung eines neuen Gleichgewichts zwischen Verantwortung und Solidarität oder kommt es zunehmend zur Untermauerung der "Festung Europas"?

  • 1

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 560 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe