Werkschau Matteo Vegetti

Mit der Kamera um die Welt zu reisen und Themen aufzuspüren, die andere links liegen lassen, ist eine wesentliche Motivation im Schaffen des Südtiroler Regisseurs Matteo Vegetti. Er begreift Film auch als ein Mittel der Zivilcourage. Dementsprechend interessiert ihn die Suche nach der Vielfalt: von der Lebenswelt einer alten Frau aus dem äußersten Nordosten Indiens über den Alltag indischer Flussinsel-Bewohner*innen bis hin zu einer Aktivistin aus der transsexuellen Szene Bangladeschs. Vegetti lässt sich dabei gerne Zeit und begegnet seinen Protagonist*innen auf Augenhöhe. Und weil das Besondere nicht nur in der Ferne zu finden ist, endet das Programm mit einem Portrait des Südtiroler Bildhauers Lois Anvidalfarei. Matteo Vegetti ist zu Gast im Studio bei Robert Buchschwenter.

  • 6
  • 0

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Mehr aus dieser Sendereihe