Werkschau Amanda Katz

Amanda Katz wuchs in Miami auf und übersiedelte mit 19 nach New York, um Film zu studieren. Im Gespräch mit Oktoskop-Kurator Lukas Maurer erzählt sie vom "Schock", den die Konfrontation mit der doch sehr andere Kultur ausgelöst hat. Die filmische Auseinandersetzung mit dieser neuen Realität bot ihr eine tolle Möglichkeit diesen produktiv zu verarbeiten. Die junge Künstlerin kann mittlerweile ein vielfältiges Werk vorweisen, das unter anderem vom Austrian Cultural Forum in NY ausgezeichnet wurde . Visuell neugierig changiert sie zwischen Experimental- und Dokumentarfilm und vermisst mit der Kamera in der Hand, öffentliche wie private Räume. Sie lotet den Zusammenhang zwischen sozialen Bewegungen und den Veränderungen des Lebensraumes aus und erhält sich dabei stets einen sehr eigenständigen und persönlichen Blick auf ihre Wahlheimat.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe