Die Köpfe des jungen Architekturbüros Abraha Achermann sprechen heute über Materialität und über das Schweizer Faible für Details. Außerdem erklären sie, warum ein Modellfoto 1000 Mal besser als ein Rendering ist. Christoph Luchsinger, Vorstand des Städtebauinstituts an der TU Wien, bringt danach Licht ins Dunkel in die vielschichtige und komplexe Thematik des Städtebaus und der Stadtplanung. Und zum Schluss erzählt Peter Märkli aus Professorensicht, von der Architekturlehre und ihrer Vergleichbarkeit mit der Lehre der Grammatik.

  • 4
  • 0

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe