musikLiveÖsterreichische MusikLive musik

Ohne sich davor zu scheuen, den Finger in die Wunde zu legen, erzählt Marilies Jagsch von den kleinen und großen Missständen in unseren zwischenmenschlichen Beziehungen und hält der Gesellschaft einen Spiegel vor, der schmerzhaft schön zeigt, wie nahe Glück und Traurigkeit oft beieinander liegen. Sie versucht nicht, einem Trend oder Genre gerecht zu werden, und fängt gerade deshalb stets den Zeitgeist ein. Ihre Musik ist nachdenklich, empört sich und wirkt dabei auf eine radikale Weise unmittelbar und treffend, ehrlich und bewegend.

foto (c)Andreas Jakwerth

musikÖsterreichische MusikLive musik

Seit Ende 2012 treten die drei Wahlwiener Christoph Ertl, David Resch und David Ruhmer als Gospel Dating Service auf. Bewusst haben sie einen Bandnamen gewählt "der die Menschen zum Grübeln bringt und überrascht, denn genau das wollen wir auch mit unserer Musik schaffen: die Leute immer wieder aufs Neue zu fordern und zu überraschen." Wie sich das dann anhört: Am 31.5. kann man das live bei Okto sehen!

musikÖsterreichische MusikLive musik

Kometa sind eine vierköpfige Postpunk/Rock-Band aus Wien. Fragile und minimalistische Songs treffen auf noisige Gitarren, die von einer treibenden Rhythmusfraktion in die Weite getragen werden. Ihre jüngste Veröffentlichung erschien Ende 2016 auf No Expectation Records. An neuem Material wird gearbeitet.

Österreichische MusikLive musik

Durch Aspekte queerer utopischer Visionen erzeugt Tony Renaissance vielschichtige Sounds und Lyrics und imaginiert alternative Realitäten durch die transformative und verbindende Kraft von Sound und Bildern. Tony Renaissance’s dunkle Synthesiser Sounds, schwere Beats und ätherische, chorische Vocals schaffen kathartische elektronische Landschaften, die Sehnsüchte, Angstzustände, Verletzlichkeit, Melancholie, mystische Self-Care Rituale, radikale Softness und Widerstände manifestieren.

musikLiveÖsterreichische MusikLive musik

Rambo Rambo Rambo haben Wiedererkennungswert. Sie schränken sich nie stilistisch ein, vielmehr werden sämtliche Genres und Musikstile zur Formung der eigenen Sprache verwendet. Die kurzweiligen Songs erzählen von fernen Sternen und missbrauchten Dampforgeln, Golf-Caddies mit schönen Zähnen und rollenden Frachtzügen – Es wird gebrettert und gebalkt. http://ramboramborambo.com/ www.facebook.com/ramboramborambo