musikLiveÖsterreichische Musik

Dafina Sylejmani alias Dacid Go8lin ist Rapperin, Produzentin, DJ und bildende Künstlerin. Vor allem aber ist sie Gründerin von FEMME DMC, einem rein weiblichen Kollektiv und Event, das sich voll und ganz dem Hip Hop in all seinen Elementen widmet. Ihre Arbeit spielt sich hauptsächlich inWien ab, sie bahnt sich aber sowohl als Solokünstlerin, als auch mit ihrem Kollektiv langsam den Weg über die nationalen Grenzen.

Ursprünglich aus dem Kosovo stammend, zog sie 2003 mit ihrer Mutter und ihren zwei Brüdern nach Linz. Als Jugendliche machte sie dort ihre ersten Schritte in der Rapszene und erarbeitete sich in verschiedenen Kulturzentren einige Auftritte. Um ihre Reichweite zu steigern und ihre Fähigkeiten auch institutionell zu erweitern, zog sie 2014 nach Wien. Sie ergatterte einen Studienplatz an der Akademie der bildenden Künste, wo sie sich hauptsächlich auf die Bereiche Video und Schnitt konzentrierte. Der erste Meilenstein war gelegt, als sie das Projekt FEMME DMC gründete und damit die Grenzen zwischen Akademischem und der Kunst der Straße aufbrach. In 500 Jahren Akademie der bildenden Künste, zog damit erstmals ein Hip Hop Projekt in die heiligen Hallen der Ausbildungsstätte ein. Auch die Wiener Clubszene war in puncto weiblicher Hip Hop damals noch ein unbeschriebenes Blatt und so wurde Dafina schnell zu einer Pionierin des musikalischen Feminismus. FEMME DMC bot zwar auf der Bühne vor allem Raum für junge Künstlerinnen, das Publikum war aber von Anfang an breitgefächert, unabhängig von Geschlecht, Sexualität, Herkunft und Alter. Seit 2017 befasst sich Dafina alias Dacid Go8lin nicht mehr nur mit ihrer Eventreihe, sondern vor allem mit Musikproduktion. Im September erscheint ihre erste selbst produzierte EP „QART“, in der sie sich unter anderem Themen, wie Migration und Gesellschaft widmet.

LivePolitikeuropa4me

#Europa4me über die Menschenrechtsverletzungen in der Türkei und in Syrien moderiert von Benedikt Weingartner

Der österreichische Journalist Max Zirngast setzt sich für die kurdische Minderheit ein und war deshalb in der Türkei wegen Terrorvorwürfen in Haft. Die Menschenrechtsexpertin Berivan Aslan kämpfte um seine Freilassung. Zusammen mit den aus Syrien geflüchteten Kurden Shaklawa Rashed (Influencerin) und Alan Pire (Student der Politikwissenschaft) sind sie Gesprächsgäste von Benedikt Weingartner.
In Syrien herrscht seit 2011 Bürgerkrieg. Millionen Menschen flohen, Hunderttausende starben, ein Großteil der Bevölkerung wurde vertrieben und viele Städte sind großflächig zerstört. Was bezweckt nun die türkische Militäroffensive in Nordsyrien? Gibt es Hoffnung auf Frieden?
Die von Benedikt Weingartner moderierte einstündige Livesendung wird am Freitag, dem 25. Oktober 2019, um 20:05 Uhr auf Okto im TV und via Livestream ausgestrahlt.

musikLiveÖsterreichische MusikLive musik

Ohne sich davor zu scheuen, den Finger in die Wunde zu legen, erzählt Marilies Jagsch von den kleinen und großen Missständen in unseren zwischenmenschlichen Beziehungen und hält der Gesellschaft einen Spiegel vor, der schmerzhaft schön zeigt, wie nahe Glück und Traurigkeit oft beieinander liegen. Sie versucht nicht, einem Trend oder Genre gerecht zu werden, und fängt gerade deshalb stets den Zeitgeist ein. Ihre Musik ist nachdenklich, empört sich und wirkt dabei auf eine radikale Weise unmittelbar und treffend, ehrlich und bewegend.

foto (c)Andreas Jakwerth

Previous Next

LivejubiläumÖsterreichische Musikstudio

Am 10.05.2013 ging 12 Minutes Live zum ersten Mal Live On Air. Live zu Gast im Okto Studio bei dieser ersten Folge war Wiener DJ und Produzent Olinclusive. Anlässlich des 5. Geburtstag der Sendung zeigt Okto alle 66 Folgen die in den fünf Jahren produziert wurden noch einmal.

Wir freuen uns auf Acts wie Aivery, Clara Luzia, B.Fleischmann, Olinclusive, Erstes Wiener Heimorgelorchester, P.TAH, Fijuka, Ankathie Koi, ZAPP GALURA, Harry Jen, II Tirana II, TENTS, Hearts Hearts, KIDS N CATS, Austrian Apparel, Just Friends and Lovers, Lionoir, RAMBO RAMBO RAMBO, La Sabotage, KLITCLIQUE, Sixtus Preiss, Little Big Sea, Anna Schauberger, Namby Pamby Boy, Polkov, Ernesty International, Eloui, JAX n TATE, Schmieds Puls, Crystal Soda Cream, Monsterheart, Kartenhauskörper, Cherry Sunkist, Abby Lee Tee, Mieux, Fräulein Hona, Soia, Chuzpe, petra und der wolf, We Walk Walls, Chick Quest, Protestant Work Ethic, Rotterdam, Catastrophe & Cure, Crazy Bitch in a Cave, Ana Threat, Squalloscope, fii und Ritornell!

Samstag, 12.05., ab 20:00 im TV und im Stream.

12ML_GIF.gif

Livegrazelevate18

Von 28. Februar bis 4. März treffen beim Elevate Festival 2018 in Graz elektronische Musik, zeitgenössische Kunst und politischer Diskurs aufeinander, um bei spannenden Diskussionen und ebenso langen Tanznächten das diesjährige Motto Risk/Courage zu bearbeiten.

Unter den SpeakerInnen finden sich Julian Assange, Sarah Harrison, Renata Avila, Angela Richter und viele andere.

Ihr könnt nicht dabei sein? Kein Problem, denn wir stürzen uns von 1. bis 4. März live vor Ort ins Geschehen und zeigen euch neben ausgewählten Diskurspanels und musikalischen Highlights spannende Interviews direkt vom Grazer Schlossberg, Forum Stadtpark und Radio Helsinki.

Das Stream-Programm:

// 1. März

14:30
SICHERHEITSRISIKO DEMOKRATIE? BEDROHUNGEN UND KRIMINALISIERUNG VON AKTIVISMUS
16:30
PEOPLE POWER! DEMOKRATISIERUNG UND POSTKAPITALISTISCHE PERSPEKTIVEN

19:30
FEARLESS JOURNALISM - REPORTING FROM THE FRONT LINES

// 2. März

15:00
RISK A RADICAL SHIFT?

17:00
WTF IS GOING ON?!

19:30
FEARLESS JOURNALISM

21:00
CLASHCONNECT

Künstler*Innentalk bei Radio Helsinki

// 3. März

14:30
LET'S GET PHYSICAL - BODIES IN ACTION

16:30
ART AND ACTIVISM - TAKING MATTERS FURTHER

19:00
INDIGENOUS RESISTANCE - VOM AMAZONAS BIS ZUR ARKTIS

20:30
RUND UM DAS FESTIVAL

Wir zeigen Live Eindrücke und Interviews vom Elevate Musikprogramm im Orpheum und Dom im Berg.

// 4. März

14:00
CHANGING THE NARRATIVE - REFUGEES AND COURAGE IN GREECE, AUSTRIA AND BEYOND

16:00
FEMINISM IS FOR EVERYBODY!