#02 BAHR "Zwecklos"

Hermann Bahr (1863–1934) galt als bedeutender Kultur- und Literaturvermittler der Wiener Moderne. Er reflektierte zeitgenössische europäische Kunstströmungen, verfasste Prosa, dramatische und theoretische Schriften sowie Literatur- und Theaterkritiken. Der ästhetizistische Text "Zwecklos" ist ein richtungsweisendes Beispiel für die Dekadenzliteratur des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts.
L'art pour l'art made in Kakanien.

Idee/Konzept

Guillermo Tellechea

Gilbert Waltl



Redaktion

Gilbert Waltl



Leser

Gilbert Waltl



Kamera/Montage/Produzent

Guillermo Tellechea

  • 6
  • 2

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe