Dorfgeschichten aus der Großstadt

Martin Schenk im Gespräch mit Karl Fallend (Professor für Sozialpsychologie & Mit-Herausgeber der Schriftenreihe zur Geschichte der Sozialarbeit). Fallend erzählt von Rosa Dworschak (Schülerin des Psychoanalytikers August Aichhorn). Diese war von 1928 bis 1938 im sogenannten "Negerdörfl", einer Wiener Armensiedlung, als Sozialarbeiterin tätig. Dworschaks "Dorfgeschichten aus der Großstadt" sind getragen von dem, was ihrem Verständnis nach der psychoanalytischen Sozialarbeit zugrunde liegt: dem lebendigen Interesse für die anderen und der Fähigkeit, zu verstehen.

  • 0

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe