Sendungen

  • Aktion Aktuell

    Aktion Aktuell

    Aktion Aktuell ist ein performatives Nachrichtenjournal, das sich dem Nach-Richten von Nachrichten widmet. Mit Wunschwetter, zu spät kommenden Auslandskorrespondenten und Ereignissen, die nur passieren, damit Aktion Aktuell! darüber berichten kann. Seriös. Informativ. Unberechenbar.

  • Lass mich in Frieden

    Lass mich in Frieden

    FriedensbotschafterInnen sind Menschen, die sich zur aktiven Verhinderung von Krieg bekennen. Im Rahmen eines Begleitprojekts zum ersten Wiener Jugendfriedenspreis erzählen fünf von ihnen, was Frieden für sie bedeutet.

  • Quasi

    Quasi

    August Bisinger (united aliens tv) und Flo Weber (kanalB) starteten auf Okto die Sendereihe Quasi. Ziel war es, neben den eigenen Internet-Medien auch eine TV-Berichterstattung über Themen und Menschen zu etablieren, die im Mainstream nicht oder nur kaum vorkommen. Quasi konzentrierte sich dabei auf gesellschaftspolitische Kernthemen wie Migration, Überwachung, Kunst oder Öffentlicher Raum. Bis Sommer 2006 auf Okto.

  • Ankerpunkt

    Ankerpunkt

    Michael Turinsky und Klaus Gölz laden wagemutige Gäste auf ihre selbst gebastelte Luxusyacht zu einer Fahrt durch die Strömungen und Untiefen eines Gesprächs ein, zwischen Kurshalten und Abdriften immer auf der Suche nach einer guten Stelle zum Ankern.

  • Hello Austrofred

    Hello Austrofred

    Austrofred, das (ober)österreichische Freddy Mercury Double besuchte bis Ende 2007 mehr oder weniger prominente MitbürgerInnen in ihren Wohnungen. Wie bei allem, was er anpackt, gewann der Sänger, Entertainer, Buchautor und in diesem Fall eben Fernsehmoderator auch dem hierfür gewählten Genre der Homestory überraschende neue Seiten ab.

  • Irgendwo In Wien

    Irgendwo In Wien

    Irgendwo in Wien brodeln die guten Kräfte. Die Gehirne rauchen in inspirierter Aufruhr und die Szene gebiert sich täglich neu in Stilen, Formen, Lebensweisen und Philosophien. Irgendwo in Wien leuchtet ein, hält drauf, zoomt ran und beutelt durch.

  • kit

    kit

    Aus der Motivation, der jungen, noch nicht etablierten Kunstszene einen zusätzlichen Kommunikationsraum zu schaffen, entstand die Sendereihe kit. Die Redaktion aus (ehemaligen) Kunststudentinnen begreift die Sendung als medialen Baukasten, dessen Elemente immer wieder neu und anders zusammengesetzt werden können und der die Kunst in all ihren Arten und Formen in den Mittelpunkt stellt.

  • monochroms taugshow

    monochroms taugshow

    Die Kunstneigungsgruppe monochrom lebt als neue Unübersichtlichkeit im Museumsquartier in Wien, in Graz und in Bamberg. Sie ist international tätig und bedient sich in ihren Aktionen zahlreicher Medien. Auf Okto präsentiert sich monochrom mit einer eigenen "taugshow", die sich als kritische Instanz der Verwertungslogik herkömmlicher Talkshows entzieht und damit auch ein ganz eigenes Format schafft.

  • KA-PUFF!! - Comix!

    KA-PUFF!! - Comix!

    Wenn ein paar wild gewordene ComiczeichnerInnen aus Wien beschließen, eine Fernsehsendung zu machen, dann ist das nicht nur für eingefleischte Comicfans eine spannende Sache. KA-PUFF!! präsentiert in lockerer Gesprächsatmosphäre Neuigkeiten aus der Branche, stellt KollegInnen aus der Comicszene vor und diskutiert liebenswert, aber chaotisch über alle möglichen Fragen zum Thema. Bis Herbst 2009 auf Okto.

  • Testosteron

    Testosteron

    Für die einen ist es grober Unfug – für die anderen ein Lifestyle-Magazin, wie es männlicher nicht sein könnte. Martin Schinagl begreift seine Sendung als immerwährendes Experiment, das sich ungeniert an Vorbildern wie Andy Warhol, John Lennon & Yoko Ono, Monty Python oder den Muppets orientiert. Rasant geschnitten und gekonnt montiert erspart er den Fans, die sehnsüchtig auf eine Wiederkehr warten, jedes weitere Zappen.

  • What the fuck is Bairisch?

    What the fuck is Bairisch?

    Sprechen Sie Dialekt? Nein, oder doch? Diese Dokureihe dreht sich ganz um das Thema Dialekt und dessen Spannungsverhältnis zum Hochdeutschen. Ist Dialektsprechen heute noch hip? Wer spricht noch Wienerisch und sprechen die WienerInnen auch Bairisch? Eine unterhaltsame Sprachreise von Wien nach München und zurück.

  • Balcony TV

    Balcony TV

    Auf dem fünf Quadratmeter großen bzw. kleinen Balkon über dem Müller Meyer Schulze auf der Reeperbahn zeigen Kreative ihr Können – ob Singer/Songwriter, Comedians, Liedermacher, Rock- und Pop-Kombos, Bauchtänzer oder Keyboardvirtuosen, hier finden Kunstschaffende ein apartes Plätzchen, um ihr Bestes zum Besten zu geben.

  • fragwürdig

    fragwürdig

    StudentInnen des Studiengangs Journalismus und Medienmanagement an der FH-Wien machen Fernsehen! "fragwürdig" beleuchtet jede Woche ein anderes aktuelles Thema und versucht dabei den fünf journalistischen W´s (Wie?, Was?, Wer?, Wo? und Warum?) neue Aspekte abzugewinnen.

  • Lotte TV

    Lotte TV

    Verrückte Dokumentationen über noch verrücktere Gestalten in Berlin wechseln sich ab mit Daily-Soaps, Tiersendungen und den neuesten Styletipps. Wird es ihr zu langweilig, schaltet Lotte um und schaut was anderes.

  • Fraulein Rachel

    Fraulein Rachel

    FRAULEIN RACHEL ist ein "tongue-in-cheek"-Satiremagazin über "Cool sein" in London und Berlin. Sie ist nervenaufreibend, anmaßend, unausstehlich. Sie ist hip und frech und traut sich was: FRAULEIN RACHEL. Die gebürtige Engländerin lebt in Berlin und weiß, was cool ist. Sie kennt Modetrends, hört die beste Musik und hat Ahnung von Politik, Familienleben und Lifestyle.

  • Fünf Jahre Okto

    Fünf Jahre Okto

    Anlässlich des 5-jährigen Jubiläums von Okto widmet sich diese Sendereihe den MacherInnen des Community-Senders. Ein vielschichtiger Blick hinter die Kulissen!

  • Bum TV Balkan

    Bum TV Balkan

    Gibt es in der Balkan-Community ein Leben ohne Turbofolk? Und sollten österreichische Bobos noch andere Namen kennen als Bregović oder Boban Marković? Dino Šoše sagt ja und präsentiert in seinen Sendungen Eventtipps und Videoclips zu urbaner Balkanmusik, wie man sie zwar nicht in der Lugner City, aber dafür in Sarajevo, Belgrad oder Zagreb hören kann.

  • Hans Dampfs kulinarisches Quarktett

    Hans Dampfs kulinarisches Quarktett

    Nicht nur das Zubereiten und der Verzehr von Speisen sind wichtig. Nein, auch das tiefsinnige, hintergründige ExpertInnengespräch rund ums Kochen und über Lebensmittel in all ihren Facetten will gelernt sein.

  • So Be

    So Be

    Die in Ostanatolien beheimatete kurdische Sprache Zasaki (auch bekannt unter dem Namen Kırmancki) ist aufgrund jahrzehntelanger Restriktionen vom Aussterben bedroht. Die Sendereihe SoBe spürt Menschen auf, die diese Sprache noch beherrschen und hört ihnen zu, wie sie Geschichten und Erlebnisse aus alten Zeiten erzählen oder traditionelle Lieder vortragen. Ein audiovisueller Beitrag zur Bewahrung eines alten Kulturguts.

  • Marie hat voll die Krise

    Marie hat voll die Krise

    Johanna Riegers etwas andere Sitcom rund ums Erwachsenwerden. Gemeinsam mit ihrer Tochter Pia Hirzer realisierte die Autorin und Schauspielerin diese charmante Coming of Age Story nach amerikanischem Vorbild. Liebenswert und menschlich wirken die Charakteren der unterhaltsamen No-Budget Serie, die regelmäßige Lachanfälle garantiert, und bei der mitunter auch Gaststars wie Dirk Stermann zu sehen sind.

  • Visuals made in Austria

    Visuals made in Austria

    Das Magazin über VisualistInnen und Projektionskunst in Österreich macht das Spektrum der visuellen Arbeitsbereiche dieses Kunstgenres sichtbar. Neben Gesprächen mit KünstlerInnen werden Videos gezeigt, die deren Arbeit veranschaulichen sollen. Der Bogen spannt sich dabei über weite Bereiche visueller Inszenierungen – von Ambient Cinema über stereoskopisches Echtzeit-Theater, Literaturvisualisierung bis hin zum klassischen Club-VJ.

  • They Shoot Music: Open House Sessions

    They Shoot Music: Open House Sessions

    Das zehnteilige Musikformat zeigt exklusive Mitschnitte intimer unplugged Live-Auftritte österreichischer Bands. Die Musiker spielen in ihren Wohnzimmern oder an anderen Orten ihres Lebensumfeldes auf.

  • Wild Urb

    Wild Urb

    Wild Urb erzählt Geschichten rund um die Lieblingsplätze, Erlebnisse, Begegnungen und wilden Ansichten von urbanen Menschen.

  • Schinagl´s 5 Minutes Wrap

    Schinagl´s 5 Minutes Wrap

    Wiedersehen mit Martin Schinagl, der Oktonauten der ersten Stunde noch aus der Sendung Testosteron bestens bekannt ist. Jetzt präsentiert Schinagl mit dem "5 Minutes Wrap" ein Videotagebuch, das aus der vollkommen ungeordneten Konsequenz entstand, dass das Leben selbst mit seinen Tönen, Anhöhen und Abgründen die beste Kunstform ist. Ein wilder Ritt durch die Zeit und eine Warnung an alle, die ihre Füßchen nicht von der Couch bekommen.