Sendungen

  • ¿demokratie?

    ¿demokratie?

    Magazin für politische Bildung. Was bedeutet eigentlich Demokratie? Wie funktioniert sie? Was sind ihre Instrumente und wo sind ihre Grenzen? Und sind Demokratien immer demokratisch? Eine kurze, knackige Sendung, die informiert, Fragen in den Raum wirft und die ZuseherInnen zum Nachdenken anregt.

  • /fh///c-tv

    /fh///c-tv

    Das Ausbildungsfernsehen c-tv der Fachhochschule St. Pölten ist seit 2007 ein Markenzeichen für die Umsetzung von innovativen Filmformen und für neue audio/visuelle Ideen. Die StudentInnen der Studiengänge Medientechnik und Digitale Medientechnologien produzieren innerhalb und außerhalb ihrer Ausbildung nicht nur Info-Beiträge, sondern auch hochwertige Kurzfilme, Animationen und Musikvideos, die sich sehen lassen können - auch auf internationalen Filmfestivals.

  • #weilbaum

    #weilbaum

    Konzertmitschnitte vom #weilbaum-Festival mit Künstler_innen Talks und bunten Eindrücken des Festivalgeschehens.

  • 12 Minutes Live

    12 Minutes Live

    12 Minutes Live: der Name ist Programm! Ein musikalischer Act – einmal pro Monat – 12 Minuten lang zu Gast im Okto-Studio.

  • 5 vor 12

    5 vor 12

    Wie haben Cowboys und Indianer im Wilden Westen tatsächlich miteinander kommuniziert? Und welche Toleranzgrenzen hatten sie? So viel sei verraten: Mediation war noch ein Fremdwort und lange Reden kamen nicht wahnsinnig gut an. Stattdessen wurde scharf geschossen. "5 vor 12" ist eine – wenn man so möchte – inklusive Wildwestserie, eine humoristische Hommage an den Italo Western. Lange, eigentlich fade, aber doch irgendwie spannende Einstellungen inklusive. In den Hauptrollen: ausnahmslos Menschen

  • achbar - Das Magazin

    achbar - Das Magazin

    achbar, das Informationsmagazin für geflüchtete Menschen, gibt Einblicke in bürokratische, alltagspraktische und kulturelle Fragen und Themen in Deutsch und Arabisch.

  • Afrika TV

    Afrika TV

    Als Okto am 28. November 2005 on Air ging, war als allererste Sendung Afrika TV zu sehen. Das mehrsprachige Magazin, das von einer Gruppe engagierter Menschen rund um Alexis Neuberg (Radio Afrika) erdacht und entwickelt wurde, beliefert seither das Fernsehpublikum wöchentlich mit Einblicken in das Leben der afrikanischen Community in Wien.

  • AIESEC

    AIESEC

    In Kooperation mit Okto präsentiert die Plattform AIESEC in Austria lokale Projekte, die derzeit in Wiener Schulen stattfinden. Der Austausch zwischen dem internationalen Projektteam und den SchülerInnen steht dabei im Vordergrund. So soll kulturelle Vielfalt hervorgehoben und Stereotypen überwunden werden.

  • AKKU

    AKKU

    DAS Magazin zum Thema Architektur und Stadt. AKKU berichtet über Kontroversen und Kompromisse, über das Offene und das Verschlossene, über Verbote und Aneignungen, über Merkwürdigkeiten und Alltägliches. Weiters präsentieren uns Kunstschaffende ihre Sicht auf die Stadt. Eine Entdeckungsreise in die Welt der aktuellen Architektur und des neuen Urbanismus!

  • Aktion Aktuell

    Aktion Aktuell

    Aktion Aktuell ist ein performatives Nachrichtenjournal, das sich dem Nach-Richten von Nachrichten widmet. Mit Wunschwetter, zu spät kommenden Auslandskorrespondenten und Ereignissen, die nur passieren, damit Aktion Aktuell! darüber berichten kann. Seriös. Informativ. Unberechenbar.

  • Alles Schwarz

    Alles Schwarz

    Außergewöhnlich, informativ und abwechslungsreich präsentiert sich Österreichs erstes und einziges Fernsehformat der Gothic- und Undergroundszene. Berichte über internationle Gothic Events, Dark Alternative Music, Schwarze Mode und Mittelalterfestivals verschaffen spannende Einblicke in die Subkulturen der Schwarzen Szene.

  • alles text

    alles text

    Wie gelingt es, Worte mit Landschaftsausschnitten zu bebildern? Und wie lassen sich Texte zu Räumen verfassen? Die TeilnehmerInnen der Schreibklasse "Worte / Orte" von Sophie Reyer haben sich Fragen wie diesen gestellt und Texte sowie Bilder gestaltet. Inspiriert wurden ihre Arbeiten durch einen im Rahmen der Initiative "art contains" entstandenen Ausstellungsraum in Murau. Sie beziehen sich auf die dort vorzufindenden Gegenstände und Materialien. Kuratiert wurde der Workshop von Gertrude Moser-

  • Amnesty in Motion

    Amnesty in Motion

    Das Recht, zu lieben, wen man will, das Recht, frei die Meinung zu äußern oder das Recht auf Schutz vor Verfolgung: Menschenrechte sind ein fundamentaler Teil unseres Lebens und gehen jeden einzelnen von uns etwas an. Amnesty in Motion gibt Einblick in die Welt von Menschen, die für ihre und die Rechte anderer eintreten, und zeigt, warum es sich lohnt für Menschenrechte zu kämpfen.

  • an.schläge tv

    an.schläge tv

    Beim TV-Format des gleichnamigen feministischen Monatsmagazins geht es nicht nur darum, feministische Inhalte und Anliegen ins Fernsehen zu bringen. an.schläge tv möchte auch die formalen Spielregeln des Fernsehens feministisch hinterfragen und herkömmliche Repräsentationsstrategien und -politiken im Fernsehen subvertieren.

  • andererseits

    andererseits

    Die Sendung der ökumenischen Plattform "sozialwort tv" widmet sich aktuellen sozial- und gesellschaftspolitischen Fragen. Jene Menschen, die sich mit Themen wie Bildung, Grundeinkommen oder der Nord-Süd-Frage beschäftigen oder unmittelbar davon betroffen sind, sollen dabei selbst und möglichst selbstbestimmt zu Wort kommen. Mit der Dokumentation von Veranstaltungen wie den Wiener Stadtgesprächen sorgt andererseits auch für die mediale Verbreitung aktueller Diskurse.

  • Ankerpunkt

    Ankerpunkt

    Michael Turinsky und Klaus Gölz laden wagemutige Gäste auf ihre selbst gebastelte Luxusyacht zu einer Fahrt durch die Strömungen und Untiefen eines Gesprächs ein, zwischen Kurshalten und Abdriften immer auf der Suche nach einer guten Stelle zum Ankern.

  • Aquarius

    Aquarius

    Astrologie ist vielen bekannt, wird aber von den meisten missverstanden - nicht zuletzt, weil sie in der Öffentlichkeit als reine Unterhaltung eingesetzt wird. Aquarius beleuchtet Astrologie abseits von Aberglauben und Hokuspokus und folgt ihrer Spur als Lehre von der Zeitqualität, und als Weg, sich selbst und die Welt besser zu verstehen.

  • Arbeitswelten

    Arbeitswelten

    In einer globalisierten Wirtschaft gestaltet sich der Arbeitsmarkt immer komplexer. Das Magazin der Kommunikationsgewerkschaft GPF geleitet die ZuseherInnen durch den Dschungel unserer modernen Arbeitswelt. Es porträtiert neue Berufsbilder, informiert über Institutionen und deren Leistungen und stellt Angebote zur beruflichen Weiterbildung vor.

  • Art in the city

    Art in the city

    Berichte über die aktuelle Wiener Kunstszene mit dem Versuch stets am Puls der Zeit zu bleiben. Besuche in Wiens Museen und Galerien, Interviews mit KünstlerInnen und KunstakteurInnen, Dokumentationen von Performances und Kunstevents. Ein nicht-kommerzielles Projekt, produziert von jungen, engagierten Menschen aus den Bereichen Kunst, Medien, Technologie und Wirtschaft.

  • Art Movement

    Art Movement

    Kunst gestern – heute – morgen. Die Porträtreihe Art Movement widmet sich den SchöpferInnen von Bildender Kunst aus allen Bereichen, begegnet ihnen in ihrem Lebensraum, beobachtet sie bei ihrer Arbeit und widmet sich dem individuellen Umfeld und den Lebensumständen der KünstlerInnen. Aber auch alte MeisterInnen werden im Rahmen von Ausstellungsporträts vorgestellt.

  • Aswan TV

    Aswan TV

    Aswan TV lässt Menschen aus dem arabischen Kulturkreis zu Wort kommen, die auf Dienstreise in Österreich sind, hier leben oder zu Besuch sind. Die Bandbreite der Themen reicht von Gesundheit über Mystik bis hin zu Politik und Jugend. Auf Arabisch und Deutsch.

  • Aufdraht

    Aufdraht

    Sängerin und Sendungsmoderatorin Birgit Denk beobachtet heimische Musikantinnen und Musikanten bei ihrer Arbeit. Ins Visier nimmt sie dabei, was ihr gefällt. Aufdraht präsentiert Amateure neben NachwuchskünstlerInnen und Profis ebenso wie die Oberliga der heimischen Musikbranche. Per Konzertmitschnitt, Interview oder Musikclip werden sie alle direkt in die heimischen Wohnzimmer geliefert.

  • Augustin TV

    Augustin TV

    Die Sendung des Medien- und Sozialprojekts Augustin portraitiert u.a. VerkäuferInnen der gleichnamigen Zeitung. Anhand ihrer Lebensumstände wird unser Umgang mit Themen wie Armut, Asyl oder Recht auf Schlaf in Frage gestellt.

  • Balcony TV

    Balcony TV

    Auf dem fünf Quadratmeter großen bzw. kleinen Balkon über dem Müller Meyer Schulze auf der Reeperbahn zeigen Kreative ihr Können – ob Singer/Songwriter, Comedians, Liedermacher, Rock- und Pop-Kombos, Bauchtänzer oder Keyboardvirtuosen, hier finden Kunstschaffende ein apartes Plätzchen, um ihr Bestes zum Besten zu geben.