Sendungen

  • Draufsicht

    Draufsicht

    Der Solidaritätsdienst-international e.V. (SODI) ist eine Berliner Nichtregierungsorganisation der Entwicklungszusammenarbeit. Die Organisation beschäftigt sich mit den entwicklungspolitischen Milleniumszielen und ihrer Umsetzung. Die Ziele wurden wiederum von den Vereinten Nationen festgelegt und sollen Armuts- und Hungerbekämpfung sowie Umweltschutz forcieren.

  • Ethiopian Documentary

    Ethiopian Documentary

    Die Sendung präsentiert mittels Filmportraits Personen bzw. Organisationen und deren Erfahrungen mit dem Land Äthiopien. Hierbei soll der Themenwahl keine Grenze gesetzt werden. Zu Wort kommen Menschen aus unterschiedlichen Bereichen: Künstler, Designer, Lehrer, Schüler, Architekten, Entwicklungshelfer, Geschäftsleute uvm. Durch ihre Schilderungen über das Land und über die Leute entsteht ein Bild, abseits von Klischees und Vorurteilen. Jedoch sollen auch kritische Äusserungen Platz haben, denn

  • Green Vision

    Green Vision

    Gerade in einer globalisierten Welt gewinnt Umweltschutz eine immer größer werdende Bedeutung. Grund genug, sich diesem Thema voll und ganz zu widmen. Und so schaut Green Vision vor allem dort hin, wo noch viel zu oft weggeschaut wird. Egal ob Klimaerwärmung oder Artenschutz - hier findet so manch heißes Eisen seinen Platz.

  • wastecooking

    wastecooking

    Rund die Hälfte aller weltweit produzierten Lebensmittel wandert in den Müll. wastecooking will das nicht einfach so hinnehmen und sagt NEIN zur Lebensmittelverschwendung. Die konsumkritische Koch-Show begleitet Waste Diver (MülltaucherInnen) nicht nur bei der Beschaffung ihrer Lebensmittel, sondern schaut ihnen auch beim Kochen über die Schulter. Was andernorts als "Abfall" verrottet, wird hier in kreative Gerichte verwandelt. Die Rezepte zum Nachlesen gibt's unter www.wastecooking.com

  • O -Ton

    O -Ton

    Das Talkformat rund um Olivera Stajić (Journalistin und Leiterin der Plattform daStandard.at) bittet BürgerInnen und ExpertInnen zum Gespräch. Behandelt werden gesellschaftspolitische Themen wie Bildung, Kultur, Innenpolitik und postmigrantische Gesellschaften. All das unter dem Motto "über Politik ohne PolitikerInnen verhandeln".

  • Mehmet Keser Show

    Mehmet Keser Show

    Sänger und Entertainer Mehmet Keser präsentiert auf Okto eine türkische Show, wie man sie sonst nur auf TRT zu sehen bekommt. Mit den Studiogästen wird getanzt, gesungen und über das Leben der türkischen Community in Wien geplaudert. Eine kurzweilige Talkshow, die informiert und gute Laune macht. Die farbenprächtige Studiodeko allein wäre übrigens schon Grund genug, sich diese Sendereihe anzusehen.

  • Hier bist du richtig!

    Hier bist du richtig!

    Woher komme ich? Wohin gehe ich? Und wie viele Bilder kann ich in der Zeit dazwischen abspeichern? Fehlen da nicht ein paar? Visual stories als Antwort auf den vorherrschenden Mainstream und Sozialdarwinismus in der Popkultur. Eine Antwort, die mithilfe der Ausdrucksformen Tanz, Musik und Videokunst Zugang zu gesellschaftlichen Themen wie Rassismus, Klassenkampf oder Schönheitsidealen sucht und findet.

  • Zitronenwasser

    Zitronenwasser

    Die Sendung rund ums Thema Behinderung sowie den gesellschaftlichen Umgang damit. Zitronenwasser bietet Menschen mit Behinderung eine Plattform, um ihre Anliegen einer breiten Öffentlichkeit mitzuteilen. Abseits gängiger Klischees und mit einer guten Portion Humor erzählen sie aus ihrem Leben. Darüber hinaus stehen Besuche diverser sozialer Einrichtungen und Veranstaltungen auf dem Programm.

  • Klangwelten

    Klangwelten

    Weltmusik live performed in der Wiener Sargfabrik. Zum Einstieg entlockt Albert Hosp den MusikerInnen Interessantes rund um ihre Lebenswege, Motivationen und Ziele. Anschließend geht's ab auf die Bühne, wo die KünstlerInnen eindrucksvoll ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. Klangwelten zeigt ausführliche Mitschnitte dieser Konzerte.

  • Es werde Licht

    Es werde Licht

    Die erste und einzige strikt säkular-humanistische Fernsehsendung Österreichs. Hier wird die Fackel der Aufklärung neu entflammt. Seien es Religionen, politische Ideologien oder sonstige supranaturale Weltanschauungen. Sie alle werden kritisch unter die Lupe genommen. Freuen Sie sich auf erhellende Diskussionen im Okto Studio. Es werde Licht!

  • Hagazussa

    Hagazussa

    Das erste deutschsprachige TV-Magazin rund ums Thema Hexen, Heiden, Magie und mehr. Abseits des Esoterik-Booms und der Licht & Liebe Szene moderiert Lady Purple zynisch, weise und oftmals sehr konkret durch die Sendung und zeigt dabei, wie breit gefächert die magischen Welten der Hexen und Hexer sein können. Fernsehinteressierte ZaunreiterInnen sind herzlich willkommen!

  • wienTV.org

    wienTV.org

    Politik-Nachrichten jenseits des Medien-Mainstreams – aus Wien, Österreich und dem Rest der Welt. Das aus der "Uni brennt"-Bewegung hervorgegangene Format bietet zivilgesellschaftlichem Engagement eine Plattform und schaut hin, wo andere wegschauen.

  • Mies. Magazin

    Mies. Magazin

    Architektur aus studentischer Sicht. Das Magazin widmet sich den Gedanken, die bei der Auseinandersetzung mit Architektur und Raumwahrnehmung entstehen. Wie lassen sich diese umsetzen und woran können sie scheitern? Mies. präsentiert spannende Ideen aus der Welt der Architektur, stellt Projekte vor, bittet ArchitektInnen vor die Kamera und nimmt das Arbeitsumfeld der Wiener ArchitekturstudentInnen unter die Lupe.

  • Kadin Kadina

    Kadin Kadina

    Von Frau zu Frau sprechen Zehra Keser und ihre beiden Kolleginnen mit ihren weiblichen Studiogästen. Die zweisprachige Gesprächsrunde widmet sich all jenen Themen, die Frauen – egal ob mit oder ohne türkischen Wurzeln – beschäftigen.

  • Uni Wien Broadcast

    Uni Wien Broadcast

    StudentInnenfernsehen. An der ältesten Universität im deutschsprachigen Raum, der Alma Mater Rudolphina Vindobonensis, sind rund 88.000 Studierende zugelassen. Bei UniWienBroadcast gestalten Studentinnen und Studenten informative Videobeiträge, die vom studentischen Leben in Wien erzählen und über Neues, Besonderes und Interessantes aus Studium, Lehre, Wissenschaft und Forschung berichten.

  • China am Puls

    China am Puls

    Wie leben ChinesInnen in Wien? Das zweisprachige Magazin berichtet von Kulturveranstaltungen, porträtiert in Wien lebende und arbeitende Menschen, stellt Einrichtungen vor und gibt auch Einblicke in die chinesische Medizin.

  • Dijaspora uživo

    Dijaspora uživo

    Das von Vesna Dimitrijević moderierte Magazin Dijaspora uživo bringt Beiträge und Reportagen über Menschen, Kultur und aktuelle Ereignisse aus der ex-jugoslawischen Diaspora. Mit Studiogästen, Veranstaltungstipps, Homestories und vielem mehr zeichnet Dijaspora uživo ein authentisches und vor allem vielfältiges Bild der Community.

  • Oddisee

    Oddisee

    Oddisee zeigt Porträts über Menschen, die man sonst nicht unbedingt zu Gesicht bekommt.

  • Die ITBoys

    Die ITBoys

    IT-Fachleute sprechen eine ganz eigene Sprache und auch ihr Kleidungsstil ist mitunter recht speziell. Als Nerds oder Geeks verschrien, haben sie es in der realen Welt oft nicht leicht. Es geht aber auch anders! Die ITBoys treten den Beweis an, dass IT verständlich, amüsant und vielleicht sogar sexy sein kann. Auf gewagte, simple und witzige Art gewähren sie erhellende Einblicke in eine bis dato mysteriöse Welt.

  • Wohnzimmerfilmrevue

    Wohnzimmerfilmrevue

    Das fröhliche Wohnzimmer lebt als Ilse und Fritz im Wiener Glücksschweinmuseum. Es entstehen Filme, Bilder, Texte und Musik. Die wohnzimmeristische Fröhlichkeit stellt sich als Gegenfröhlichkeit den Widrigkeiten des Lebens entgegen. Vom Experimental- und Trickfilm kommend, machen die beiden auch allerlei fröhliche Montagen mit Found footage Material.

  • Tiam TV

    Tiam TV

    Magazin aus der persischen Community mit Beiträgen zu den Themen Kunst, Kultur, Musik und Sport.

  • Signtime

    Signtime

    Signtime TV präsentiert Nachrichten in Gebärdensprache und stellt technische Innovationen zur Barrierefreiheit für gehörlose Menschen vor.

  • Kontext

    Kontext

    Unabhängiges Nachrichtenmagazin aus Deuschland, das als Alternative zum Medien-Mainstream die ZuseherInnen mit den notwendigen Hintergründen versorgt, um sich qualifiziert und kritisch in demokratische Prozesse einzumischen. Kontroversen sollen nicht auf den engen Radius parteipolitischer Querelen beschränkt werden, vielmehr werden strukturelle Zusammenhänge und die Themen selbst ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt.

  • Strawanza

    Strawanza

    Wien ist bekanntlich anders. Es ist aber auch noch so viel mehr: bunt, schiach, schnell, gläubig. Strawanza – die Sendung der FH Wien – eröffnet neue Blickwinkel auf die österreichische Metropole und stellt uns einzigartige Menschen sowie geheime Ecken vor. Wagemutig geht's bis an die Grenzen der Stadt und manchmal sogar ein kleines Stückchen weiter…