Wiener Vorlesungen analytischdiskursiv

Öffentlich, kritisch und am Puls der Zeit: Die Wiener Vorlesungen laden bedeutende Persönlichkeiten des intellektuellen Lebens in die Festsäle des Rathauses. Bereits seit dem Jahr 1987 setzt sich dieses Dialogforum der Stadt Wien mit aktuellen gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Fragen auseinander. Auf dem Programm stehen Analyse und Tiefenschärfe statt Infotainment und Oberflächenpolitur. Nun sind die Wiener Vorlesungen auch auf Okto zu sehen.

weiterlesen

"Ein Spannungsfeld in Bewegung: Gemeinschaft und Individualität" - eine Wiener Vorlesung zum 80. Todestag von Alfred Adler.
Alfred Adler (7. Februar 1870 Wien bis 28. Mai 1937 Aberdeen, Schottland) war Arzt und Psychotherapeut jüdischer Herkunft, studierte an der Universität Wien Medizin und promovierte 1895. In seiner 1907 publizierten Studie über die Minderwertigkeit von Organen legte Adler seinen eigenen Standpunkt und seine neuen Ideen dar und begründete damit die Schule der Individualpsychologie.
Mit: Margot Matschiner-Zollner | Almuth Bruder-Bezzel | Thomas Macho.

Zum 80. Todestag von Alfred Adler

"Ein Spannungsfeld in Bewegung: Gemeinschaft und Individualität" - eine Wiener Vorlesung zum 80. Todestag von Alfred Adler. Alfred Adler (7. Februar 1870 Wien bis 28. Mai 1937 Aberdeen, Schottland) war Arzt und Psychotherapeut jüdischer Herkunft, studierte an der Universität Wien Medizin und promovierte 1895. In seiner 1907 publizierten Studie über die Minderwertigkeit von Organen legte Adler seinen eigenen Standpunkt und seine neuen Ideen dar und begründete damit die Schule der Individualpsychologie. Mit: Margot Matschiner-Zollner | Almuth Bruder-Bezzel | Thomas Macho.

Zur Folge  

Mehr aus dieser Sendereihe