Remake of a Summer

Mit einer ungewöhnlichen Definition von Glück überrascht Séverine Enjolras im Gespräch mit Oktoskop Kurator Robert Buchschwenter. Die Filmemacherin ist gemeinsam mit ihrer Kollegin Magali Bragard als Gast des Ethnocineca-Festivals 2018 nach Wien und ins Oktoskop Studie gekommen. Die beiden stellten ihren Tribut an Jean Rouchs Kultfilms "Chronicle of a Summer" vor. Im Gespräch zum Film geht es um einen heutigen Zugang zu Cinema Verité, darum wie sie das Vertrauen ihrer ProtagonistInnen gewannen und weshalb der Montageprozess der konfliktreichste Moment der Zusammenarbeit war. Auf Buchschwenters Frage, ob sie glücklich sei, antwortet Enjollras übrigens folgendermaßen: Glück ist die Fähigkeit immer neue Fragen zu stellen.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Mehr aus dieser Sendereihe