#04 FELDMANN "Liebe ohne Hoffnung"

Die österreichische Schriftstellerin und Journalistin Else Feldmann (1884–1942) verfolgte trotz prekärer Lebensumstände unermüdlich ihren Weg. Feldmanns bevorzugte Schaffensgebiete waren sozialkritische journalistische Berichte und Erzählungen. Durch die dialoggetriebene Art ihrer Texte fand sie auch zum Theater. 1942 wurde Else Feldmann von der Gestapo verschleppt und im Vernichtungslager Sobibór ermordet. Zu hören und lesen sind drei Erzählungen aus ihrem Werk "Liebe ohne Hoffnung": "Travestie der Liebe", "Varieté" und "Der Schein".

Idee/Konzept
Guillermo Tellechea
Gilbert Waltl

Redaktion
Gilbert Waltl

Gelesen von Marlies Bernhart

Kamera/Montage/Produzent
Guillermo Tellechea

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe